News 2009, Kategorie: Alle Newsartikel, KaufRecht

Kein Aufwendungsanspruch des Käufers eines PKW in öffentlicher Versteigerung!

Geschrieben von Virabell Schuster am 22. Januar 2009 um 19:37 Uhr

Erweist sich der in öffentlicher Pfandversteigerung ersteigerte PKW als mangelhaft, schuldet der Pfandleiher dem Käufer für Aufwendungen (Zulassung, Öl, Benzin) kein Ersatz nach
§ 284 BGB in Verbindung mit § 445 BGB (AG Krefeld, 4 C 245/06).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail