News 2009, Kategorie: Alle Newsartikel, KaufRecht

Keine Umdeutung eines Kaufangebotes in ein kaufmännisches Bestätigungsschreiben!

Geschrieben von Virabell Schuster am 22. Januar 2009 um 19:39 Uhr

Ein nur vom Verkäufer unterschriebener und per Fax zum Unterschreiben an den Käufer geschickter, von diese aber nicht unterschrieben Kaufvertrag, kann auch nicht in ein kaufmännisches Bestätigungsschreiben umgedeutet werden (AG Singen 9 C 89/06).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail