News 2012, Kategorie: Alle Newsartikel, UrheberRecht

Abmahnung Schlömer & Sperl für Bernd Büttner wegen Fotos bei eBay

Geschrieben von Virabell Schuster am 02. Mai 2012 um 10:44 Uhr

(1) Es liegt eine urheberrechtliche Abmahnung des Herrn Bernd Büttner aus Husum vor. Herr Bernd Büttner betreibt Handel im Bereich EDV und verkauft unter anderem auch Zubehör. Herr Bernd Büttner wird anwaltlich vertreten durch die Rechtsanwälte Schlömer & Sperl aus Hamburg.

In der Abmahnung lässt Herr Bernd Büttner durch die Rechtsanwälte Schlömer & Sperl vorwerfen, im Internetauktionshaus eBay Ware angeboten und dabei Bildmaterial verwendet zu haben, an dem Herr Bernd Büttner die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen. In der Abmahnung der Rechtsanwälte Schlömer & Sperl wird im Auftrag des Herrn Bernd Büttner zur Unterlassung, Auskunft, Schadensersatz und Kostenerstattung aufgefordert und zwar wie folgt: In der Abmahnung fordern die Rechtsanwälte Schlömer & Sperl auf, die der Abmahnung beigefügte oder einer dieser entsprechenden Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung zu unterzeichnen. Durch Unterzeichnen der der Abmahnung beigefügten Unterlassungserklärung soll sich der Abgemahnte verpflichten, es zu Meidung einer Vertragsstrafe in Höhe bis zu 1.500,00 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung zu unterlassen, das streitgegenständliche Lichtbild ohne Zustimmung des Herrn Bernd Büttner zu verwenden, sowie Anwaltskosten in Höhe von 100,00 EUR und Schadensersatz in Höhe von 300,00 EUR (150,00 EUR für die Verwendung des Bildes im Internet und 100%-Zuschlag für den fehlenden Bildquellennachweis) zu bezahlen, sowie Auskunft über die Herkunft des streitgegenständlichen Bildes und über den Unfang der Bildverwertung zu erteilen.

Allgemeiner Hinweis zur Unterlassungserklärung: Es kann generell nicht empfohlen werden, die den Abmahnschreiben beigefügten und vorgefertigten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen ohne vorherige Prüfung der Sach- und Rechtslage zu unterzeichnen und beim gegnerischen Rechtsanwalt einzureichen. Eine einmal unterzeichnete Erklärung ist 30 Jahre gültig. Lassen Sie sich zuerst beraten und prüfen, ob und inwieweit die vorgefertigte Unterlassungserklärung modifiziert werden kann oder sogar modifiziert werden muß.

Allgemeiner Hinweis zum Auskunftsanspruch: Die Erteilung der in urheberrechtlichen Abmahnungen geforderte Auskunft dient dem Rechteinhaber regelmäßig dazu, den ihm durch die unberechtigte Verwertung seiner Werke entstandenen Schaden zu ermitteln. Es sollte daher nie vorschnell Auskunft erteilt oder sogar Kontakt mit dem gegnerischen Anwalt aufgenommen werden.

Wenn Sie auch eine Abmahnung erhalten haben, können Sie diese hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Hierdurch kommt noch kein Mandatsverhältnis zu Stande.


Weitere Abmahnung Schlömer & Sperl für Bernd Büttner wegen Fotos bei eBay

Geschrieben von Virabell Schuster am 29. Mai 2012

(2) Es liegt eine weitere urheberrechtliche Abmahnung des Herrn Bernd Büttner aus Husum vor. Herr Bernd Büttner wird wieder anwaltlich vertreten durch die Rechtsanwälte Schlömer & Sperl aus Hamburg. In der Abmahnung lässt Herr Bernd Büttner durch die Rechtsanwälte Schlömer & Sperl erneut vorwerfen, im Internetauktionshaus eBay Ware angeboten und dabei Bildmaterial verwendet zu haben, an dem Herr Bernd Büttner die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen. Gegenstand der Abmahnung sind diesmal vier Bilder. So soll sich der Abgemahnte zunächst wieder verpflichten, es zu Meidung einer Vertragsstrafe in Höhe bis zu 1.500,00 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung zu unterlassen, die streitgegenständlichen Lichtbilder ohne Zustimmung des Herrn Bernd Büttner zu verwenden Weiter wird der Abgemahnte aufgefordert, Anwaltskosten in Höhe von 507,50 EUR (Gegenstandswert: 6.300,00 EUR) und Schadensersatz in Höhe von 300,00 EUR (150,00 EUR für die Verwendung der Bilder im Internet und 100%-Zuschlag für den fehlenden Bildquellennachweis), insgesamt also 807,50 EUR zu bezahlen.

Allgemeine Hinweise zur Abgabe einer Unterlassungserklärung und zur Erteilung von Auskünften finden Sie oben.

30 Kommentare zu “Abmahnung Schlömer & Sperl für Bernd Büttner wegen Fotos bei eBay”

  1. Stefan sagt:

    Der hat bei mir auf einer privaten Kleinanzeige einen Cardreader am 10.11.2011 erworben und hat mir per Email dann geschrieben das er für die 10 Euro die der Cardreader gekostet hat überweist und mir einen Paketschein zusendet. Aber statt eines Paketscheines verschickt er Retourescheine um anscheinend Porto zu sparen was aber meines Erachtens Betrug ist.

    Dann bekam ich paar Tage später von einer Anwaltskanzlei: Schlömer & Sperl, Zeughausmarkt 17, 20459 Hamburg vertreten durch Herr Dittrich ein Schreiben ich soll 300 Euro bezahlen da ich angeblich sein Bildmaterial benutzt haben soll. Wenn ich zur bestimmten Frist das nicht zahle werden die mich verklagen. Ich habe denen selbstverständlich geantwortet und denen klar gestellt das es nicht stimmt und auch darauf berufen das Herr Büttner anstatt Paketscheine, Retourescheine verwendet, darauf bekam ich dann Antwort das er als Testkäufer agiert.

    Das schöne ist das die Kanzlei erst mal den Streitwert viel zu hoch angesetzt hat und mit einem Argument kommt das ich es angeblich bei Ebay verkauft habe obwohl ich bei Ebay selber gar nicht tätig bin. Auch bei genauer Überprüfung ist mein Foto von der Pixelauflösung ganz anders als das was er von sich vorliegen hat er hat erst mal da auf seinem Bild eine Visitenkarte drauf und ein Wasserzeichen was ich gar nicht habe.

  2. Stefan sagt:

    Der Herr Bernd Büttner geht einfach über Leichen schickt Leuten die Arbeitslosengeld I und II, Sozialhilfe und geringe Rente kriegen und die es dem auch noch mittteilen das die nur in der Lage sind geringe Raten zu zahlen einfach über die Anwaltskanzlei Schlömer & Spörl ein vorläufiges Zahlungsverbot ( § 845) das heißt das die Menschen 1. Monat lang kein Zugriff auf ihr Konto haben bzw. gesperrt sind. Das heißt das Daueraufträge, Lastschriftverfahren und Geld abholen nicht mehr möglich ist, die Menschen stehen mittellos da. Was hat der Staat da für ein Gesetz raus gebracht.

  3. Dirk sagt:

    ich habe auch vor einiger Zeit eine Abmahnung erhalten von dieser Kanzlei Schlömer & Sperl aus Hamburg und dem Herrn Bernd Büttner aus Husum über Fotoaufnahmen von einem Artikel der bei Ebay eingestellt wurde. Meine Aufnahmen waren von der Auflösung und Größe aber ganz anders. Als kleiner Einzelhändler der nur etwas bei Ebay verkaufen wollte um zusätzlich besser finanziell über die Runden kommen und dann kam dieses. Ich hatte darauf den Anwalt Herrn Dittrich mehrfach gebeten diese Sache nicht weiterzuführen, da ich noch Existenzgründer bin und nicht die Möglichkeit habe dieser Forderung nachzukommen. Ein Urteil ist ergangen weil mein Rechtsanwalt keine Chance sah auf eine Einstellung des Verfahrens. In der Zwischenzeit habe ich eine Kontopfändung, weil ich die monatlichen Raten von 100 Euro in den letzten drei Monaten nicht mehr realisieren konnte, wegen der schlechten Auftragslage der vergangenen drei Monate und die laufenden Kosten (Mieten, Darlehen, usw. gehen weiter. Bei einer Geschäftsaufgabe hätte ich keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld oder Hartz 4, obwohl ich im ersten Jahr der Selbstständigkeit 12 Monate eingezahlt hatte. Trotzdem wird man aus Hamburg weiterhin wie der letzte Dreck behandelt. Ich bin jetzt schon fast mittellos und kann keine Mieten für die Wohnung oder einfache Rechnungen bezahlen. Es sieht zur Zeit sehr düster und bitter aus. Was soll man nur machen, alles so hinnehmen und weiterabzahlen wenn man kann oder gleich ganz aufgeben.

    1. Stefan sagt:

      Wie hoch waren den die Gesamtkosten gewesen???

    2. Stefan sagt:

      Falls dir der Name Herr Zwegat etwas sagt er ist Schulderberater auch bei RTL bekannt, schick ihm die ganzen Unterlagen auch den Vorfall von Herrn Büttner das habe ich auch gemacht vielleicht kann er dir auch weiter helfen und dann haben wir vielleicht auch Glück das der Fall über die Medien geht und sich noch mehr Betroffene melden die mit Herrn Büttner schon zu tun hatten. Den er kassiert vermutlich bei der Rechtschutzversicherung ab und dann versucht er auch noch bei den Leuten noch mal abzukassieren den sonst würde er den hohen Aufwand nicht betreiben.

  4. Stefan sagt:

    Hallo Dirk,

    es gibt Menschen wie der Herr Büttner den man nicht helfen kann er ist skrupellos zeigt sich auf Facebook und Twitter als der gute Mann aber zieht auf der andere Seite Arbeitslose und Menschen die sowieso nichts mehr haben ab, da hilft am besten wenn man nicht kann einen Vergleich vorschlagen was bei dem sowieso nichts nützt oder die eidesstattliche Versicherung abzuschließen damit hat er unter dem Strich garnichts. Ich wünsche mir nur das es Herrn Büttner mal schlecht geht weil solche Menschen haben es nicht verdient zu leben.

  5. Dirk sagt:

    Hallo Stefan,
    Vielen Dank für Deine ehrliche Stellungnahme dazu. Die restliche Forderung beläuft sich noch auf 1.300 Euro, aber ich hatte schon 400 Euro (in monatlichen Raten von 100 Euro abbezahlt. mein damaliger Anwalt hat auch von mir ca. 300 Euro bekommen für seine Arbeit. Aber mein Anwalt hatte keine Chance gegen Herrn Dittrich von Schlömer & Sperl. Wie gesagt ich konnte die Zahlungen nicht einhalten, und hatte auch den gegnerischen Anwalt gebittet mir einen Aufschub zu gewähren, aber leider kam nichts. Jetzt habe ich eine Kontopfändung erhalten, Sogar die BWA der letzten 3 Monate der Firma, wo es mir finanziell unmöglich war zu zahlen, hat dieser Anwalt bekommen. Was soll man noch machen, wo bleibt die Menschlichkeit. Es kann doch nicht angehen, das man jetzt seine Wohnung kündigen muss oder gar auf den Gerichtsvollzieher wartet. ich hoffe das ich jetzt schnell einen Arbeitplatz (egal wo und was) bekomme, ansonsten bleibt nur Hartz 4 zu beantragen.

    Grüße Dirk

    1. Stefan sagt:

      Was heißt BWA??? Also schireb so schnell wie möglich den Schuldnerberater Herrn Peter Zwegat an. Vielleicht kann der dir so schnell wie möglich aus der scheiße helfen.

  6. Anonym sagt:

    Die Forderungen der Herren Schlömer & Sperl sollten auf keinen Fall in der geltend gemachten Höhe bezahlt werden. Die Herrn Schlömer & Sperl haben in Braunschweig nicht bekommen was sie wollten. Im Gegenteil: Hochmut kommt immer vor dem Fall: Anwaltskosten max. 100,00 EUR und Schadnesersatz pro Bild 20,00 EUR.

    1. Stefan sagt:

      Das nützt den Dirk und mir nichts aber mittlerweile hat sich RTL eingeschaltet die werden sich mit den Herrn Büttner nächste Woche mal in Verbindung setzen.

  7. Düren sagt:

    Ich habe hier einen Fall vor mir da wurde am 28.03.2012 ein Urteil in Köln ausgesprochen wurde wo nicht Herr Dittrich sondern eine Frau Pferdmenges als Anwältin dran teil genommen hat da an diesem Tag Herr Dittrich in einer anderen Verhandlung war, mir ist besonders auf gefallen das Frau Pferdmenges auch mit der Allianz Versicherung in München zu tun hat, da kann ich mir gut vorstellen das man da die Kosten hochschrauben kann, den bei beiden Personen wurden Geschäftsreise und KFZ-Benutzung zusammen 322 Euro und Auslagen 300 Euro wofür auch immer noch geltend gemacht. Das lohnt sich wenn man gegen zwei oder auch mehr Angeklagte am Tag gewinnt. Aber man sieht wie einfach es Richter und Rechtspfleger in Köln sich das machen. Obwohl der eine Angeklagte garnicht aus Köln kam hätte der Prozess normalerweise an einem Gericht in seiner Umgebung statt finden müssen. Aber man muss auch die Schuld der Allianz Versicherung machen den wenn die auch immer für den Kläger Herrn Büttner die Zusage bekommt das die im Vorraus bezahlen dann kann er das mit den Menschen machen.

  8. Stefan sagt:

    Dirk ich hoffe dir geht es gut??? Von dir ließt man hier nichts mehr ich hoffe du hast dir nichts angetan!!! Ich hätte folgenden Vorschlag zu machen ich weiß nicht wo du her kommst aber wir sollten zu den Herrn Büttner nadch Husum fahren, da er ja auf Briefe etc. nicht meldet sollten wir ihn persönlich besuchen. Auch wenn noch andere Betroffene sich anschließen möchten wäre das noch besser.

  9. Udo sagt:

    Es wird Zeit diesem Herrn Büttner nebst Anwaltsbüro das Handwerk zu legen.
    Es ist doch offensichtlich , daß sich Herr Büttner durch diese Abmahnungen eine goldene Nase verdienen will.

  10. Udo sagt:

    Herr Büttner und sein Anwaltsbüro haben es sich offenbar zur Aufgabe gemacht, unberechtigte Nutzungen der für die eigene Seite erstellten Bilder rigoros zu verfolgen. Hierbei kann man sich jedoch des Eindrucks kaum erwehren, dass es ihm nicht nur darum geht, seine Rechte zu schützen, sondern dass er im Abmahngeschäft eine lukrative Einnahmequelle entdeckt hat. Bemühungen, diese Bilder dann durch deutliche Hinweise oder technische Vorkehrungen vor unerlaubtem Herunterladen oder Verwenden zu schützen, erfolgen jedoch nicht. Darüber hinaus verlangt der vorgebliche Rechteinhaber in der Abmahnung nicht nur die Beseitigung der unberechtigt genutzten Bilder und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sondern auch Schadensersatz und Kostenerstattung, auch wenn es sich bei den Bildern um simple Fotografien handelt.

  11. Petra sagt:

    Hallo Udo,

    was will man da machen der Herr Bernd Büttner hat mich dadurch auch ruiniert und wurde von dem Anwalt richtig auf einer Art und weise fertig gemacht wie der Stefan und Dirk und man kann anscheinend auch nicht mit Vergleich etc. da was machen er nutzt dann die Lage richtig aus. Nur wenn ich sein Profil in Facebook sehe kriege ich einen Hass.

  12. Jonny sagt:

    Ich habe auch eine Abmahnung von der Kanzlei Schlömer und Sperl bekommen. Der Herr Büttner scheint nur darauf aus zu sein, hier mit dieser Masche sein Geld zu verdienen.
    Meine Anwaltskosten belaufen sich auf über 500 Euro sowie 300 Euro für jedes Bild, das bei Ebay hochgeladen wurde.
    Mein Anwalt hat einen Vergleich angeboten, wurde aber abgelehnt. Ich soll nun 1200 Euro bezahlen. Was soll man tun?? Bezahlen oder es auf eine Anklage ankommen lassen??
    Das OLG Braunschweig hat bei solch einem Fall entschieden, dass nur 100 Euro Rechtsanwaltskosten sowie pro Bild 20 Euro zu zahlen sind.
    Das lehnt aber der gegnerische Anwalt ab, mit der Begründung, dass Herr Büttner nicht im Bezirk Braunschweig ansäßig sei.
    Es ist zum Verzweifeln. Mit dieser Geschichte müssen wir an die Öffentlichkeit gehen, damit diesm Spuk ein Ende bereitet wird.

  13. Stefan sagt:

    Am besten Klagen und sich auch auf das Urteil berufen du hast doch nichts mehr zu verlieren und auch ruhig in Facebook die Seite hier linken das habe ich auch gemacht damit auch andere gewarnt werden. Woher kommst du den vielleicht sollten wir uns alle zusammen tun und den einen Besuch mal abstatten.

  14. marina sagt:

    ich habe auch ein schreiben von den herrn bekommen.
    das problem ist,ich habe ein bild kopiert und es bei ebay benutzt.also meine schuld.
    ob es von SEINER seite war,weiss ich nicht mehr.
    das angebot wurde gelöscht und es ist demnach nicht mehr nachzuvollziehen
    strafe bezieht sich auf 300 euro und 100 euro abmahnschreiben.
    was soll ich nun tun?

    1. Robbin sagt:

      Hallo, das gleiche Schreiben habe ich heute auch bekommen …… Ich bin mir auch noch nicht sicher was ich tun soll …. woher kommst du ?

  15. Stefan sagt:

    https://www.facebook.com/groups/164092073773132/

    Betroffene können da auch sich unter einander austauschen.

  16. Holger Heubeck sagt:

    ja ich reihe mich hier ein,… leider habe ich den Fehler gemacht und habe den Vertrag unterschrieben, 500 Euro für die Nutzung gezahlt, dann kam die Forderung 3000 Euro weil die Auktion nicht aktiv aus dem Netz genommen wurde nach der Auktion. Dann diverse Verhandlungen, Reduzierung auf 1750 Euro + eigene Anwaltskosten + Gerichtskosten. Jetzt verlangt Schlömer & Sperl eine Kostenbeteiligung wg. erhöhter Eigenkosten, noch mal 650 Euro und weiter geht ´s!

  17. Markus B sagt:

    Hallo an alle die Hier schrieben…..

    ich hab nur mal eine Frage an alle die sich hier als die “UNSCHULDIGEN” hinstellen und von Lohnpfändung etc. schrieben.

    Ich kenne die RAe Kanzlei auch und auch Hr. Dittrich, Hr. Büttner ist mir nicht bekannt.

    Ich kenne mich mit Urheberrechtsverletzung anhand Bildrechtsverletzungen auch aus bin selbst Grafiker und mache für Kunden auch Produktbilder. Ich kenne den Aufwand der dahinter steckt und ich kenne auch die AGB von ebay zu diesem Thema…

    Ich versteh aber hier in dieser Diskusion nicht warum Leute die Bilder klauen nicht dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

    Ich kenne die Bilder nicht und kann mir da ja auch kein Urteil darüber erlauben wie und wo der Streitwert angesetzt werden soll.
    Eins sollte mal den Leuten hier klar sein.
    Es ist Diebstahl und bleibt Diebstahl… Es ist in den AGB von ebay mehr als deutlich darauf hingewiesen. Zudem wurde es auch schon einigemale im Fernsehen diskutiert…
    Und wenn man es trotzdem macht und erwischt wird hat man mit den Konsequenzen zu rechnen.

    Und wo bitte ist das Problem heutzutage ein Bild von etwas zu machen. Selbst wenn ich kein Smartphone habe irgendjemand im Bekanntenkreis hat eins und ich habe ein Bild, oder?

    Natürlich vielleicht nicht so ein gutes wie das was man gerade mal so vom Netz gezogen hat. Aber da stellt sich die frage schon warum zieh ich das vom Netz… ja weil es gut aussieht… und warum sieht es gut aus…
    weil sich da jemand sehr viel Zeit genommen hat etc.

    Also bleibt auch mal alle ein bischen fair bei der Diskussion. Ich kenne auch zu gut die Dramatisierungen der Gegenparteien.
    Da kommen oft die unmöglichsten Stories zu Tage warum die beklagten Leute nicht Ihr Geld bezahlen können…
    Aber es bleibt dann doch sehr oft der schale Beigeschmack über….
    Erst wird man mittels Bilderklau konfrontiert und dann sollt man noch gnädig sein und sagen ja ja alles gut ….????
    Ich kenne Herrn Dittrich als sehr seriösen Anwalt und ich habe schon selbst mit Ihm zusammen Fälle gehabt. Wir hatten es immer von Fall zu Fall abgewogen wie das alles von statten gehen soll. Ab Ratenzahlung oder Verzicht etc.
    Es kommt schon sehr auf den Mandanten an wie der mit seinen Rechtsanwalt auch auch zusammen arbeitet. Und Herr Dittrich ist kein Anwalt der auf Kohle machen aus ist…. so kenne ich Ihn was meine Fälle betroffen hat ganz und gar nicht.
    Wie gesagt ich kann nur über das schreiben wie Ich Hr. Dittrich in meinen Fällen kennen gelernt habe und wie in unseren Fällen die Gegenparteien agiert haben nach dem Sie mehrere Chancen eingeräumt bekamen Ihr Fehlverhalten zum Thema Urheberrechtsverletzung Bildmaterial zu korrigieren und auch zu bezahlen. Wenn ich zu schnell Fahrer und ich werde erwischt muss ich auch Zahlen, oder?

  18. Peter B. sagt:

    Leider habe ich den Fehler gemacht und habe es zugegeben und habe die Unterlassungserklärung unterschrieben, 750 Euro für die Nutzung gezahlt, dann kam die Forderung 5000 Euro weil die Auktion nicht am selben Tag aktiv aus dem Netz genommen.

    Verhandeln konnte man mit dem Herrn Büttner gar nicht reagiert auf keine Schreiben etc.

    Jetzt verlangt die Anwaltskanzlei Schlömer & Sperl im Auftrag von Herrn Büttner eine Kostenbeteiligung wegen erhöhter Eigenkosten, noch mal 1500 Euro und das wird immer so weiter gehen, weil die Unterlassungserklärung 30 Jahre Bestand hat!

    Nur dann frag ich mich was das noch mit Ehrlichkeit zu tun hat wenn Herr Büttner immer noch weiter mehr Forderungen stellt.

    Ich habe einen Fehler gemacht und 750 Euro Strafe gezahlt und damit sollte man auch dann die Sache abhaken oder nicht. Das zum Thema Herrn Büttner.

  19. Chayenne sagt:

    Ich habe auch die Erfahrungen mit einem gemacht der auch hier von der Person Herrn Bxxxxxxx aus Hxxxxx betroffen ist und die Angelegenheit auch noch läuft, habe sein Foto genommen und er hat mich höfflich angeschrieben und mich darauf hingewiesen das ich sein Foto benutze, ich habe es darauf hin gelöscht und ihn geschrieben mich dafür entschuldigt und was mich zu erwarten hätte zwecks Urheberrecht! Er schrieb mir nur zurück das ich mir keine Sorgen machen muss er würde nicht wie eine gewisser Herr Bxxxxx sofort zu einem Anwalt laufen und Klagen etc. ich sollte wenn eine Summe von 20 Euro Spenden für eine Organisation für behinderte Kinder die brauchen das eher als ein habgieriger Anwalt. Schließlich bin ich selber von einer Behinderung betroffen und möchte auch noch in Zukunft mit ruhigen Gewissen morgens in Spiegel schauen wollen. Ich habe statt 20 dann 50 Euro gespendet und bin ehrlich gesagt froh das es auch noch solche Menschen gibt anstatt so einer wie der Hxxxxx Bxxxxx aus Hxxxxx.

  20. EinsLive sagt:

    Hilfeaufruf für Herrn Stefan Wittke, da er schon gesundheitliche Probleme hat nicht nur körperlich auch mittlerweile auch unter Depressionen leidet und auch bald kein Ausweg findet was die Angelegenheit mit dem Herrn Büttner betrifft und sich die Summe noch auf 1900 Euro beziffert würden wir die Bevölkerung bitten um Spenden das wir die Summe zusammen bekommen und auch wir dann höchstpersönlich die Summe den Herrn Büttner übergeben können. Alles weitere können Sie mit dem Herrn Wittke unter https://www.facebook.com/groups/164092073773132/?ref=bookmarks bei Facebook unter der Gruppe Bernd Büttner aus Husum ausmachen. Vielen Dank im Voraus.

  21. Anonym sagt:

    Ich habe auch keine Kraft mehr habe Behörden, Polizei in Husum und auch Leute angesprochen bzw. geschrieben und alle schauen lieber weg als zu helfen und ich habe auch mittlerweile keine Kraft und Ruhe mehr vom Herrn Büttner und kenne nur noch einen Ausweg die Sache zum Ende zu bringen. Ich werde mich auf den Weg nach Husum machen und das Beenden. Nur sollten sich dann die Bevölkerung nicht wundern das es soweit kommen musste. Wünsche schon mal allen auf der Welt alles gute für ihre Zukunft.

  22. Stefan Wittke sagt:

    Langsam wird es aber auch mal Zeit das man den Herrn Bernd Büttner aus Husum zu Vernunft bringt, auch an alle die nicht betroffen oder weg schauen würde mich freuen wenn sich jemand mal bereit erklärt zu helfen. Danke schön.

  23. Stefan Wittke sagt:

    An alle Betroffenen bitte meldet euch mal, besonders der Herr Holger Heubeck in der Gruppe: https://www.facebook.com/groups/164092073773132/ bräuchte mal Kopien von euren Unterlassungserklärungen und von Herrn Holger Heubeck mal die Kopien der Schreiben von der Reduzierung der Kosten von 1750 Euro. Alles weitere erfährt ihr in der Gruppe alles wird 100% Diskret behandelt nur wichtig das ihr euch meldet und keine Angst haben müsst das euch irgendwas passieren solltet.

  24. Stefan Wittke sagt:

    Ich habe mal die Fälle zu der Redaktion „Könnes kämpft“ geschickt ohne Erfolg, als Begründung: Wir haben zur Zeit nicht das Thema „Urheberrechte“ und man hat die Anwältin angerufen und sagte das ist so in Ordnung was der Herr Büttner macht. Ich gebe jetzt den Herrn Büttner bis zum 30.04.2016 Zeit das er von sich aus das aufhört was er nicht nur mir auch den anderen antut oder getan habe sonst mache ich einen Deutschland weiten Aufruf von Menschen die aus der Nähe von Bonn kommen um mit denen persönlich zu den Herrn Büttner aus Husum mich mit zu begleiten außerdem da ich ja leidenschaftlicher BVB Fan bin auch alle Borussia Dortmund Fans auf mich zu unterstützen.

  25. Versicherungsermittler sagt:

    Herr Büttner aus Husum zu Ihnen kann man nur sagen Gott sei Dank bin ich kein Kunde bei Ihnen so wie sie mit den Leuten am Telefon umgehen was das Thema betrifft. Den Spruch „ Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen“ sollten sie sich mal merken.

    Ich habe im Auftrag des Herrn Wittke mal die Akte vom Amtsgericht Köln unter dem Aktenzeichen „125 C 614/11“ angeschaut.

    Muss auch Feststellen das Sie als studierte Diplom Ingenieur sich auch wenn sie im Fall recht oder unrecht haben nicht auf einen außergerichten Vergleich eingelassen haben. Es dann auf einen Gerichtsverfahren ankommen gelassen haben und dann noch die Dreistigkeit erlauben einen Kostenfeststellungsbeschluss der vom Amtsgericht Köln am 23.04.2012 ausgestellt wurde in Höhe von 969,30 Euro wobei auch in den Schreiben steht das Gerichtskosten i.H.v. 162.- € abgesetzt wurden. Das sie dann noch auf der Summe von 969,30 Euro noch weitere Kosten dann geltend gemacht haben wie z.B. Fahrkosten vom Anwalt der an dem Tag gar nicht an der Verhandlung teilgenommen hat.

    Außerdem kann ich sie auch mal daran erinnern dass Herr Wittke auch aus wirtschaftlichen Gründen ihnen eine Ratenzahlung angeboten hatte. Aber gar nicht reagiert haben und stattdessen eine Kontopfändung durchgeführt haben wie Armselig ist so was.

    Ich kann Sie auch mal daran erinnern das Sie sich selber strafbar gemacht haben erstens durch den Retoureschein den sie zum Kauf benutzt haben die Retourescheine erfüllen einen anderen Zweck und durch die mehr Kosten von den Kostenfeststellungsbeschluss vom 23.04.2012 mit den 5% Tagessatz etc. dürfen garnicht geltend gemacht werden den Herr Wittke hat sich mehr als vorbildlich verhalten außer einen außergerichtlichen Vergleich auch noch eine Ratenzahlung angeboten.

    Ich hoffe Sie oder Familienangehörige, Freunde oder Bekannte lesen das und bringen Sie mal zur Vernunft den solange die Angelegenheit mit dem Herrn Wittke läuft das sind noch paar Jahre werde ich auch unter anderem da es auch mein Job ist bei Versicherungen nachhaken. Sie sollten nämlich auch wissen das auch wissen das Menschen Versicherungsbeiträge jedes Jahr bezahlen und auch nicht in Anspruch nehmen und dann so was lesen wie sie mit ihrer Art und Weise die Versicherung dafür ausnutzen und denken wie dämlich die auch sind und das auch mitmachen.

    Ich habe auch noch zwei andere Fälle hier von einem Dirk und Holger die haben auch einiges erlebt mit Ihnen Herrn Büttner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail