News 2015, Kategorie: Alle Newsartikel, Branchenbuchverträge

Rechnung von der GES Registrat GmbH über Branchenbucheintrag erhalten?

Geschrieben von Virabell Schuster am 26. Mai 2015 um 16:50 Uhr

Rechnung GES Registrat GmbH Die Firma GES Registrat GmbH aus Berlin verschickt Formulare zur Aufnahme von Unternehmensdaten in ein Online-Branchenbuch. Das Formular ist überschrieben mit „Gewerberegistrat“ oder „Freiberufregistrat“. Das Schreiben ist auf Umweltpapier gedruckt und erweckt den Eindruck, es stamme von einer Behörde. Im Briefkopf befindet sich ein Logo, welches dem Berliner Wappen ähnelt. Der Empfänger des Formulars wird aufgefordert, voreingetragene Unternehmensdaten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und zu ergänzen und sodann zwecks Veröffentlichung zurückzuschicken. Im Kleingedruckten des Formulars steht geschrieben, dass durch die Unterzeichnung des Formulars ein Standardeintrag für zwei Jahre mit jährlichen Kosten in Höhe von 588,00 EUR verbindlich bestellt wird. Wer das Formular unterschreibt, erhält direkt im Anschluss eine Rechnung in Höhe von über 1000,00 EUR bestreffend dem vermeintlich bestellten zweijährigen Standardeintrag.

Wichtiger Hinweis:

Gewöhnlich werden Leistungen, wie sie der hier anbietende Branchenbuchbetreiber offeriert, kostenlos angeboten. Es kann daher nicht empfohlen werden, einen derartigen Vertrag über den Eintrag von Unternehmensdaten in ein Online-Branchenbuchverzeichnis abzuschließen.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie in der Hektik des täglichen Geschäftes das Formular unterschrieben und in der Folgezeit eine Rechnung erhalten haben, zahlen Sie diese nicht ohne vorherige Prüfung der Sach- und Rechtslage. Es bestehen erhebliche Zweifel, ob die Kostenklausel wirksam ist. Hierzu gibt es eine Reihe von Urteile, die vergleichbare Ansprüche abgewiesen haben. Wenn Sie zur Abwehr einer Forderung aufgrund eines unterschriebenen Formulars zum Eintrag in ein Branchenbuch anwaltliche Unterstützung benötigen, können Sie die Kanzlei gerne beauftragen. Die Beratung und Vertretung erfolgt bundesweit und europaweit zu einem pauschalen Honorar. Rufen Sie mich an (02154/605904). Durch dieses erste Gespräch entstehen noch keine Anwaltskosten. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail