News 2015, Kategorie: AboVerträge, Alle Newsartikel, VerbraucherSchutz

Forderung Kanzlei Petersen & Partner aus London wegen offener Mitgliedsbeiträge

Geschrieben von Virabell Schuster am 18. Juli 2015 um 13:05 Uhr

Mehrere Betroffene haben aktuell eine Zahlungsaufforderung der Kanzlei Petersen & Partner, Sachberarbeiter Steffen Markus, aus London vorgelegt. Die Forderung wird im Auftrag eines Fachverbandes der Lotterie und Glücksspielanbieter Deutschland geltend gemacht. Deren Mitglieder haben angeblich offene Beitragszahlungen an den Verband abgetreten. Forderungshöhe ist 750,86 EUR, wobei zur Abgeltung der Forderung eine einmalige Zahlung in Höhe von 323,00 EUR angeboten wird. Das Schreiben sieht wie folgt aus:

Forderung Kanzlei Petersen & Partner

Wichtiger Hinweis:

Zahlen Sie auf keinen Fall den in dem Schreiben geforderten Betrag. Lassen Sie sich auch nicht einschüchtern von den auf Seite 2. des Schreibens mitgeteilten Drohungen (Gerichtsverfahren, Schufa usw.). In Zweifelsfällen können Sie gerne die Kanzlei mit der Prüfung und Beratung in der Angelegenheit beauftragen. Wir beraten und vertreten bundesweit. Sie erreichen die Kanzlei unter folgender Nummer: 02154/605904. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Lesen Sie auch diesen Beitrag.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail