News 2017, Kategorie: AboVerträge, Alle Newsartikel

Zahlungsaufforderung Jedermann Inkasso im Auftrag der Frontline Digital GmbH erhalten!

Geschrieben von Virabell Schuster am 25. Mai 2017 um 10:28 Uhr

Aktuell verschickt die Jedermann Inkasso im Auftrag der Frontline Digital GmbH Zahlungsaufforderungen. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist eine angeblich kostenpflichtige und mehrmonatige Mitgliedschaft bei einem Kontaktportel. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kontaktportals finden sich verschiedene, wenn auch lediglich vage Informationen über Dauer, Kündigungsfristen und Kosten der verschiedenen Mitgliedschaften.

Wichtiger Hinweis:

Nach hier vertretener Ansicht bestehen erhebliche Zweifel, ob die vom Betreiber des Kontaktportals verwendeten Klauseln wirksam sind. Wer also ebenfalls Forderungsschreiben des Inkassobüros Jedermann GmbH im Auftrag der Frontline Digital GmbH erhalten hat, sollte den geforderten Betrag nicht vorschnell bezahlen sondern zuerst prüfen lassen, ob ein wirksamer Vertrag überhaupt zustande gekommen ist und/oder ob dieser gekündigt werden kann. Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag!

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch ein Forderungsschreiben erhalten haben, können Sie dieses hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie können mich auch gerne unter der Nummer 02154/605904 anrufen. Durch dieses Telefongespräch entstehen noch keine Anwaltskosten. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von vergleichbaren Fällen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Fälle werden bundesweit bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail