News mit dem Schlagwort Schmerzensgeld

Archiv 2016

Hier finden Sie unter dem Schlagwort Schmerzensgeld verfasste Mitteilungen und Berichte zu Themen oder Urteilen aus den Tätigkeitsschwerpunkten der Anwaltskanzlei Schuster. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann ich keine Haftung übernehmen. Die Mitteilungen stellen keine Beratung dar. Sie sind allgemein gehalten. Sie können nicht oder nicht vollständig zur Lösung eines konkreten Falles herangezogen werden. Die Lösung eines konkreten Falles erfordert stets eine individuelle Prüfung der Sach- und Rechtslage.

10. Juni 2016

Unterlassungs- und Schmerzensgeldanspruch bei Beleidigung einer Person

Vorsicht! Wer eine andere Person beschimpft, kann neben Unterlassung der Beleidigung auch auf Zahlung von Schmerzensgeld in Anspruch genommen werden. Voraussetzung ist, dass die Beleidigung eine schwere Persönlichkeitsrechtsverletzung darstellt. Dies muß im Einzelfall abgewogen werden. Allerdings werden derartige Schmerzensgeldansprüche selten ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
26. Mai 2016

Schmerzensgeldanspruch wegen unheilbarer Pigmentstörung nach IPL-Haarentfernung

Schmerzensgeldansprüche fallen in Deutschland, anders als zum Beispiel in den USA, sehr gering aus. Dies musste auch eine junge Frau erfahren, die sich im Zeitraum von einem halben Jahr einer dauerhaften Haarentfernung unterzog. Die gesamte Behandlung verlief über 12 Sitzungen ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
25. Mai 2016

Zur Höhe des Schmerzensgeldes nach einer HWS-Distorsion nach einem Verkehrsunfall

HWS-Distorsionen sind häufige Folgen eines Verkehrsunfalls. Der Unfallverursacher muß daher nicht nur den am PKW entstandenen Schaden ersetzen, sondern auch Schmerzensgeld für die erlittene HWS-Distorsion erstatten. Die Höhe des Schmerzensgeldes hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann daher sehr unterschiedlich ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail