Rechnung/Mahnung von Flirtano GmbH wegen kostenpflichtiger Mitgliedschaft erhalten?

(1) Aktuell verschickt die Firma Flirtano GmbH aus Bremen Rechnungen über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Datingportalen. Konkret geht es um die Datingportale milfs.de und tempodates.de. Auf diesen Seiten haben Nutzer die Möglichkeit, einen Testzugang von 14 Tagen zu einem Preis von 1,00 EUR zu erwerben. Beim Anmeldevorgang auf den weiteren Seiten steht im Kleingedruckten am rechten Rand, dass sich der Vertrag nach den 14 Tagen in ein Abo mit monatlichen Kosten in Höhe von 89,90 EUR verlängert. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten betragen demnach die Gesamtkosten 539,40 EUR. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Portalbestreibers (Stand 18.11.2016) stehen lediglich vage Angaben über Zahlungspflicht, Dauer und Kündigungsfristen der Mitgliedschaft.

Wichtiger Hinweis:

Nach hier vertretener Ansicht bestehen erhebliche Zweifel, ob die vom Portalbetreiber vorgesehen Kostenpflicht und die verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirksam sind. Wer also ebenfalls Forderungsschreiben der Flirtano GmbH erhalten hat, sollte den Betrag nicht vorschnell bezahlen sondern zuerst prüfen lassen, ob ein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist und/oder ob dieser gekündigt werden kann. Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag!

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch ein Forderungsschreiben erhalten haben, können Sie dieses hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie können mich auch gerne unter der Nummer 02154/605904 anrufen. Durch dieses Telefongespräch entstehen noch keine Anwaltskosten. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von vergleichbaren Abofallen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen.


Zahlungsaufforderung der enDebito im Auftrag der Flirtano GmbH erhalten?

Geschrieben von Virabell Schuster am 07. Dezember 2016

UpDate (2): In oben beschriebenen Fällen treibt die Inkassofirma enDebito aus Düsseldorf die Mitgliedsbeiträge für die Flirtano GmbH ein. In den Zahlungsaufforderungen der enDebito werden neben dem Mitgliedsbeitrag auch Mehrkosten für das Inkassoverfahren geltend gemacht. Zudem wird mitgeteilt, dass nach unbegründeter Nichtzahlung der Forderung die Angelegenheit einem Anwalt übergeben wird. Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten lassen, können Sie dieses hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie können mich auch gerne unter der Nummer 02154/605904 anrufen. Durch dieses Telefongespräch entstehen noch keine Anwaltskosten. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von vergleichbaren Abofallen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 Kommentare:

Mir wurden von dieser Firma 1,0€ von meinem Bankkonto eingezogen.Obwohl ich keinerlei Kontakt mit dieser Firma hatte.Ich Wunderde mich nur das in meine, Spam plötzlich E-Mails waren, mit meinem Namen.
Allerdings wurde der Vorname falsch geschrieben Kkurt Anstalt Kurt .
Mit freundlichen Grüßen
Kurt Wittmann

Auch mir wurde versucht 89,- Euro per Lastschrift vom Konto Geld einzuziehen.

Werde mich rechtsantwaltlich dagegen wehren.

Diesem Abzocker muß Einhalt geboten werden.

Bin kein Krösus sondern Rentner und all diese Partnervermittlungsseiten sind zum grössten Teil eine Betrugsmasche!!

Fritz Raddatz

Bravo Fritz❗ bist du aus den Klauen rauß❓
Bin auch kein Krösus ,auch nur ❗Rentner ❗
HelmutWesthoff

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin Schuster,
ich habe Ihren Rechtstipp „flirtano GmbH (milfs.de / tempodates.de) 14 Tage 1-€-Testzugang mit teurer Verlängerung zu 89,90 €“ gelesen und würde gerne zu diesem Thema mit Ihnen sprechen

Auch mir wurde versucht 89,- Euro per Lastschrift vom Konto Geld einzuziehen

warum ?????

Bei mir haben die die 89,90€ schon einmal abgebucht und nächsten Monat wollen die bis zum Juni jedes mal im Monat weiterabbuchen. Jedenfalls war es bei mir milfs.de

Habe mich auch mit 1,00€ für 14 Tage angemeldet,aber sofort am selben Tag per Email gekündigt.
Bin mal gespannt was auf mich zukommt.
Werde nicht einen Euro mehr zahlen.

Was kann passieren?

Auch ich habe mich für 14 Tage Probe angemeldet und per mail innerhanb der Frist widerufen ! Trotzdem bekomme ich widerholt ein Lastschriftabbuchung, die ich aber sofort durch einen Lastschriftrücklauf habe zurück buchen lassen !
Was soll so etwas- was für Geschäfstgebahren ? Bitte um Antwort

Bei mir haben sie auch die 89.90 Abgebucht habe sie zurück geholt ich muss schauen was ich mache LG Thomas

Hallo meine problem ist groß die flirtano gibt meine Abo to die Inkasso und ich bin in eine schwierige Situation von Dezember keine arbeit und keine geld.
Ich schreibe viel mail to flirtano aba keine Antwort.

Mit freundlich Grüße

Herr Gheorghe

Bei mir wohlen sie obwohl der vertag am 27.07.2016 ausgelaufen war und ich dann nichts mehr hörte bis am 10.05.2017 einen Betrag in der höhe von FR. 359.60 warte mal ab was noch kommt lg René

Ich bin gesetzlicher Betreuer und habe ebenfalls eine Abbuchung in dieser Höhe feststellen müssen.

Eine Kündigung konnte unter der Adresse Am Dobben 147a, 28203 Bremen nicht zugestellt werden. Die Post teilt mit: Empfänger/ Firma unter der angegebenen Adresse nicht zu ermitteln.

Ich weiß gar nicht wie ich zu dem Vergnügen gekommen bin. Wir haben eine Feier gehabt und jemand wollte sich wohl einen Spaß machen. Ich habe dann von Frauen post bekommen mit verzehrten Bildern. Ich habe das probeabbo sofort gekündigt und habe als Antwort bekommen das ich ja auch niemals eine geldvorderung gekommen ist. Heute habe ich einen Brief bekommen wo sie dann doch 89,90 einziehen wollten. Was soll ich jetzt machen? Ausserdem ist das monatliche Einkommen nicht pfandbar, aber wass macht denn das für einen Eindruck. Kann mir jemand dringend helfen?