Zahlungsaufforderung von Cash Collect GmbH im Auftrag der Card Compact Limited wegen Kreditkartenbestellung

Aktuell verschickt das Inkassobüro Cash Collect GmbH mit Sitz in München Zahlungsaufforderungen an Verbraucher. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist die Forderung der Firma Card Compact Limited aus einem Kreditkartenvertrag. Der Betroffene soll die Kreditkarte Anderson&Partner Prepaid Mastercard gold über das Internet bestellt und sodann die vereinbarte Jahresgebühr nicht geleistet haben. Gefordert wird ein Betrag in Höhe von 129,60 EUR. Betroffene berichten in diesem Zusammenhang mitunter, entweder gar keine Kreditkarte bestellt oder aber den Vertrag längst gekündigt zu haben. Dennoch werden entsprechende Forderungen in unterschiedlichen Höhen geltend gemacht. Betroffene fragen in diesem Zusammenhang, ob die geltend gemachte Forderung tatsächlich bezahlt werden soll.

Wichtiger Hinweis:

Bezahlen Sie bitte nicht vorschnell die geltend gemachte Forderung und lassen Sie sich auch nicht durch die Drohungen in den Zahlungsaufforderungen einschüchtern. Zunächst sollte geprüft werden, ob die Kreditkarte tatsächlich bestellt wurde oder welche Umstände der Forderung überhaupt zugrunde liegen. Sofern eine Bestellung tatsächlich ungewollt erfolgt ist, kann weiter in Betracht gezogen werden, von dem Vertrag Abstand zu nehmen. Diesbezüglich können verschiedene verbraucherrelevante Rechte ausgeübt werden. Insbesondere sollte auch bedacht werden, dass sich ein womöglich bestehender Vertrag jährlich verlängert. Auch diesbezüglich besteht Handlungsbedarf.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können das Inkassoschreiben hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten sodann eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Telefonische Anfragen können aus Zeitgründen nicht beantwortet werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

Bitte beachten: Reichen Sie persönliche Anfragen an die Kanzlei ausschließlich per Email ein und nicht über die Kommentarfunktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Kommentare:

Habe auch die Forderung
129.60

Habe schon die 2te zahlungserinnerung von denen erhalten

Guten Ich heiße Christos Petropoulos be komm immer eine email muss irgen welche Zahlung vornehmen

Moin ich kriege schon das fast jeden Monat solche Email zur Zahlungsaufforderung

Ich bekomme auch jeden Monat eine Zahlung Aufforderung habe meine Jahres Gebühr von 49,90 am 11.07.19 bezahlt und jetzt wollen die von mir 129.60 haben und wenn man die Nummer die auf diesen schreiben sind versucht anzurufen existieren diese nicht allso langsam komme ich mich überrascht vor kommt nochmal eindrohbrief werde ich einen Anwalt einschalten

Guten Tag
Ich hab auch die Forderung

Habe auch eine Forderung 130,66