Zahlungsaufforderung der Euro-Invest-Inkasso UG im Auftrag der OVM Online Vertriebsmarketing GmbH erhalten?

Aktuell hat hier ein Betroffener eine Zahlungsaufforderung der Euro-Invest-Inkasso UG im Auftrag der OVM Online Vertriebsmarketing GmbH zur Prüfung vorgelegt. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist offensichtlich der angebliche Abschluss eines Dienstleistungsvertrages über das Internet. So wird auf der Internetseite der OVM Online Vertriebsmarketing GmbH geworben wie folgt:

Finanzen in den Griff bekommen

Raus auf dem finanziellen Durcheinander mit unserem Finanz Management Paket

14 Tage gratis testen !“

Der Betroffene befürchtet, dieses Angebot angenommen zu haben und womöglich in Folge einer ausgebliebenen Kündigung einen mehrmonatigen Vertrag abgeschlossen zu haben. Das Inkassobüro Euro-Invest-Inkasso UG fordert nämlich die Gebühr für die angeblich entstandene Mitgliedschaft und droht in dem Schreiben im Falle der Nichtzahlung mit der Einleitung gerichtlicher Maßnahmen , in Ausnahmefällen mit dem Besuch eines Außendienstmitarbeiters.

Wichtiger Hinweis:

Bezahlen Sie bitte nicht vorschnell die geltend gemachte Forderung und lassen Sie sich auch nicht durch die Drohungen in den Zahlungsaufforderungen einschüchtern. Zunächst sollte geprüft werden, ob der behauptete Vertrag tatsächlich abgeschlossen wurde oder welche Umstände dem Vorgang überhaupt zugrunde liegen. Sofern ein Vertragsschluss ungewollt erfolgt ist, kann weiter in Betracht gezogen werden, von dem Vertrag Abstand zu nehmen. Diesbezüglich können verschiedene verbraucherrelevante Rechte wie Kündigung, Widerruf und Anfechtung ausgeübt werden.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können Sie das Forderungsschreiben hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten sodann eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz und Abofallen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare:

Ich habe heute einen Brief bekommen mit der Aufforderung fss9bis zum 1.12
2020 zu zahlen

Hallo,
Ich habe ebenfalls eine Zahlungsaufforderung erhalten über einen angeblich 2014 abgeschlossenen Dienstleistungvertrag.
Ich soll 202,47 Euro bezahlen.

Halllo ich habe heute Gesamtforderung von 197,44 Euro erhalten,von einem Dienstleistungsvertrag von 2016.Ich habe keine Ahnung von was das sein sollte.Den Betrag soll ich bis 21.12.2020 bezahlen.

Schönen guten Tag zusammen.

Ich bekomme seit einem dreiviertel Jahr immer mal wieder Post, Mahnungen mit der Drohung des Gerichtsverfahren….
Auch heute wieder per Email mit der Frist zum 18.12.2020 zu zahlen …..

Habe heute eine E-Mail von der Euro-Invest-Inkasso UG bekommen. Habe angeblich 2015 einen Dienstleistungsvertrag über den Vertrieb Optima Finanzcheck Plus abgeschlossen und soll bis 26.01.2021 den Betrag in Höhe von 211,67€ bezahlen. Bin mir überhaupt nicht bewusst, einen solchen Vertrag abgeschlossen zu haben.