Erfahrung mit Zeitschriftenbestellung Wolfgang Klenk e.K. – Abonnementenverwaltung!

Aktuell haben sich hier vermehrt Betroffene gemeldet, die ein Schreiben von Wolfgang Klenk e.K. Abonnementenverwaltung erhalten haben. In dem Schreiben wird eine Zeitschriftebestellung bestätigt, welche von der Firma ACC Ltd.Sti. übermittelt wurde. Betroffene berichten , angerufen worden zu sein. Gegenstand des Gespräches soll zunächst eine Gewinnmitteilung gewesen sein. Im Verlauf des Gespräches folgte der Abschluss eines Abonnements über die Lieferung einer Zeitschrift. Erst mit Erhalt der Rechnung wurde dem Betroffenen jedoch bewußt, ganz offensichtlich einen kostenpflichtigen, mehrmonatigen und nicht gewolltes ZeitschriftenAbonnement abgeschlossen zu haben. Aufgrund nicht vorliegender Unterlagen konnten die Betroffen nicht nachvollziehen, wie lange das Abonnement läuft, welche Kosten entstanden sind und wer überhaupt Vertragspartner ist. Denn ebenso ist in den Schreiben angegeben, dass mit der Betreuung des ZeitschriftenAbos die Firma PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG mit Sitz in Stockelsdorf beauftragt ist. Hauptsächlich wollten die Betroffenen wissen, ob eine Aufhebung des Vertrages möglich ist.

Wichtiger Hinweis:

Es sollte zunächst geprüft werden, wie es zum Abschluss des Vertrages kam und ob dieser gegebenenfalls gekündigt oder auf andere Art und Weise aufgehoben werden kann. Wer also ebenfalls ein solches Schreiben erhalten hat und keine Interesse an einem Abo hat, sollte zügig sämtliche verbraucherrechtlichen Rechte wie Kündigung, Anfechtung und Widerrufe nach Möglichkeit gegenüber allen genannten Personen ausüben. Lesen Sie zum Forderungseinzug auch diese Beiträge: Rechtsanwälte Knorz und Kollegen sowie Inkasso GMI.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können Sie das Forderungsschreiben hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten sodann eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Telefonische Anfragen können aus Zeitgründen nicht beantwortet werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz und Abofallen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

11 Kommentare:

Ich wurde über Wochen mit Telefonanrufen Bombadiert, und habe mehrmals um die Löschung meiner Daten gebeten, trotz dessen gingen die Anrufe weiter, irgendwann, war Stefanie Linz dran, eine Dame, mit einer wirklich netten Stimme, (sie hat mir tatsächlich ein Abo angedreht) obwohl ich mehrmals gesagt habe, das ich es nicht haben möchte, aber um den ständigen anrufen, aus dem weg zu gehen, habe ich schließlich eingewilligt 🙁 Meine Konto Daten brauchte sie nicht, die hatte sie schon, wo auch immer her, als ich dann ein Bestätigungsschreiben erhalten habe, habe ich sofort von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht (hab es aber leider nicht als einschreiben geschickt), und heute meine erste Zeitschrift erhalten 🙁 nun werde ich ein neues Scheiben aufsetzen was definitiv nicht ganz so freundlich ausfällt, wie das letzte…..ich kann nur davon abraten, mit Wolfgang Klenk e.K – Abonnentenverwaltung ein Vertrag einzugehen !!!!

Ich würde angerufen.Wegen ein gewinn von 500.00 euro .und wegen einer zeitschrieft .jetzt habe ich auf einmal ein breitrag von 89.00 und jährlich vom120.00 euro.von F.A.S.I FLUGRETTUNG .Dsa ist eine sauerei

Leider bin ich im guten Glauben auch auf diesen Schwachsinn hereingefallendie Frau am anderen Ende der Leitung hat so schnell gesprochen (absichtlich)sagte ich zu ihr sie sollte doch langsamer Sprechen und noch mal Wiederholen aber ohne erfolg und ich Dussel lass mich darauf ein.

Das Zeitungsabo wäre mir recht, aber exsitiert der Gewinngutschein von 500,00 überhaupt?? Davon würde ich das weitere Vorgehenabhängig machen, es gibt ja in den Schreiben Kündigungsfristen. Trotz der vermeintlichen Eile habe ich Fr. „Frölich“gut zugehör am Telefon.

Hallo Ihr lieben,
ich bin auch genau so angerunfen wurden, dass ich 500 Euro gewonnen haben und dazu sollte ich zu eine Zaitschrift mich entscheiden. welche Zeitschrift ich haben möchte. Ich habe leide keine unterlagen unterlagen bekommen.
Eine Sauarei ich habe uberhaupt nicht damit gerechnet, dass in Deutschland gibt es auch sollche leute die dein Geld vor deine augen nehmen und du kannst nichts sagen.
Shon am Telefon kamm der Vertrag zustande.
ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG…

Mir wurde auch zuerst ein 500 Euro Gewinn z.B.von Amazon versprochen den ich sicher schon gewonnen habe, da wird man auf betrügerische Weise angelogen denn es gibt nichts ausser ein Zeitschriften-Abo und eine 3 monatige kostenlose Reiserücktrittsversicherung die auch zur Falle werden kann wenn man nicht rechtzeitig kündigt hat man eine völlig überteuerte Vericherung am Hals.ACHTUNG den Hotelgutschein kann man in die Tonne klopfen der ist 0,0 Wert.Wenn man ein Hotel buchen möchte kommt eine Verpflegungspauschale pro Person auf den Tag dazu und letztendlich bezahlt man mit Gutschein mehr als wenn man normal ohne Gutschein bucht.Diese Hotels die da mitmachen sollte man meiden.Also alles in allem legt man nur drauf DAS SIND ALLES BETRÜGER

Es wäre hilfreich zu wissen ob eine Sammelklage von genügend betrogenen Personen etwas bringen würde. Ich bin so sauer ich würde den ganzen Verein am liebsten anzeigen.

Hallo Ihr lieben,
ich bin auch genau so angerunfen wurden, dass ich 500 Euro gewonnen haben und dazu sollte ich zu eine Zaitschrift mich entscheiden. welche Zeitschrift ich haben möchte. Ich habe leide keine unterlagen unterlagen bekommen.
Eine Sauarei ich habe uberhaupt nicht damit gerechnet, dass in Deutschland gibt es auch sollche leute die dein Geld vor deine augen nehmen und du kannst nichts sagen.
Shon am Telefon kamm der Vertrag zustande.
ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG…Ich will nicht zahlen für bedrucker

Mir wurde gesagt, ich hätte 500 Euro gewonnen und dazu benötige meine Kontonummer. Im weiteren Gespräch kam dann ein Zeitschriftabo ins Gespräch. Daraufhin habe ich eine Hoer Zu bestellt, in dem Glauben, dass die 500 Euro überwiesen wuerden. Das ist bisher nicht geschehen, nur das Zeitungsabo wurde bestätigt. Ich habe mich darauf eingelassen, weil er Gewinn von der Gewinn von der Firma Rossmann sein sollte, da ich die Firma Rossmann fuer ein seroeses Unternehmen halte, habe ich zugestimmt.

Leider bin ich auch auf diese Abofalle von Wolfgang Klenk hereingefallen. Habe angeblich diesen Hotelgutschein gewonnen gegen ein Zeitschriftenabo. Habe jetzt das Abo als auch die FASI Reiseschutzversicherung per E-Mail widerrufen. Ich überlege beide noch zusätzlich per Mail zu widerrufen?

In FACEBOOK war eine Anzeige über E-Bikes beim ALDI Gewinnspiel mit 3 Fragen zu gewinnen !!! Nach ca.8 Tagen erhielt ich telefonisch von einer Frau Seifert der ACC Print Medien Ltd. einen Gewinnanruf ich hätte 2 Gutscheine gewonnen !!! WOW !!!
1. ein Einkaufsgutschein über 500,-€ einzulösen auf allen online-Portalen… Desweiteren einen Hotelgutschein für 2 Personen / 1Woche in einem von 1700 Hotels !!! Dieser sei jedoch mit einem Probeabo einer Zeitschrift nach Wahl verbunden !!! Die ersten 4 Ausgaben seien gratis anschließend kostet das Jahresabo 65,-€ für die Bild & Funk !!! Die mir genannten Telefon-Nummern in O421/ und 089/ gibt es seitdem nicht mehr!!?? Jetzt kam die Abo- Rechnung der WOLFGANG KLENK e.K. der über PVZ Stockelsdorf ein Jahresabo über 130,-€ von mir will für die Bild & Funk !!!