News 2012, Kategorie: Alle Newsartikel, KostenFallen

Anwaltskanzlei KSP überweist 4 Cent auf ein Konto und bittet um Rückruf!

Geschrieben von Virabell Schuster am 05. Oktober 2012 um 11:22 Uhr

Es ist hier aktuell mitgeteilt worden, dass die Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Hamburg einem Betroffenen 0,04 EUR auf dessen Konto überwiesen hat. Als Buchungstext ist ein Aktenzeichen mitgeteilt. Außerdem steht dort geschrieben:

“Tel 04045065745 BITTE ANRUFEN WEGEN WICHTIGER INFORMATIN”

Laut Internetrecherche sind scheinbar noch weitere Personen von derartigen Gutschriften betroffen. Ein Anruf des Betroffenen bei der Anwaltskanzlei KSP hat keine Aufklärung gebracht. Der Anruf wurde offensichtlich ausschließlich zum Anlass genommen, den Betroffenen auszuforschen. Die Anwaltskanzlei KSP konnte weder aufklären, warum 0,04 EUR auf das Konto des Betroffenen überwiesen wurden, noch woher die Anwaltskanzlei KSP die Kontodaten des Betroffenen bezogen hat. Diesbezügliche Nachfragen des Betroffenen wurden seitens der Anwaltskanzlei KSP mit Nichtwissen beantwortet. Die Mitarbeiterin der Anwaltskanzlei KSP wollte vielmehr wissen, ob man Inhaber einer bestimmten Firma sei. Das Gespräch wurde seitens der Anwaltskanzlei KSP sodann zügig beendet.

Problemstellung:

  • Viele möglicherweise ebenfalls betroffene Privatpersonen mögen die unverlangte Gutschrift als belanglos einstufen, da Privatpersonen häufig ein kostenloses Girokonto führen und daher keine Buchungspostengebühren bezahlen müssen.
  • Für gewerblich betroffene Kontoinhaber stellt eine solche unverlangte Gutschrift jedoch eine finanzielle Schädigung (Gebühr für Gutschrift: sogenannte Buchungspostengebühr zwischen 0,10 EUR und 0,50 EUR je nach Vertragsausgestaltung mit der konoführenden Bank abzüglich der Gutschrift in Höhe von 0,04 EUR) und eine Belästigung dar.
  • Des Weiteren ist zu befürchten, dass der gesamte Vorgang der unzulässigen Ausforschung und der Planung weiterer Maßnahmen dient. Denn gewöhnlich überweisen Inkassounternehmen nicht Geld, sondern ziehen es ein.
  • Insgesamt ist nicht auszuschließen, dass je nach Fallkonstellation das hier beschriebene Vorgehen der Anwaltskanzlei KSP nach hier vertretener Ansicht unzulässig ist.

Wenn Sie auch betroffenen sind, hinterlassen Sie hier im BLOG einen Kommentar und vernetzen sich mit anderen Betroffen.

53 Kommentare zu “Anwaltskanzlei KSP überweist 4 Cent auf ein Konto und bittet um Rückruf!”

  1. D.K. sagt:

    Hallo!

    Die KSP ist mir seit letzter Woche leider bekannt… Ich erhielt letzte Woche ein Schrieben, in welchem angegebe4n wird, dass ich in meinem Blog eine Urheberrechtsverletzung begehe. So habe ich angeblich einen Text der dpa kopiert und unerlaubterweise in meinem Blog benutzt. Ein Link, welcher als Beweis dienen soll, führt aber lediglich auf eine Hauptseite und zeigt mir nicht an, welcher Artikel gemeint sein soll. Die Forderung beläuft sich auf insgesamt 333 Euro die ich bis 11.10. zahlen soll. Da ich mich in meinem Blog aber lediglich öffentlicher und mir übermittelter Pressemitteilung bediene habe ich der KSP geschrieben und um einen spezifischen Link gebeten. Seither keine Antwort… ich bin gespannt ob und was da noch kommt. Aber so richtig koscher scheint die Firma nicht zu sein.

  2. Redakteur sagt:

    Hallo Leidensgenossen,

    auch wir haben diverse Schreiben der ksp Anwälte hier vorliegen, in denen es um kopierte Nachrichtentexte der dpa und (man höre und staune) der lieben netzwelt.de geht.

    Natürlich waren diese Texte irgendwann mal auf unserem Server in irgendwelchen Archiven, aber stets mit Angabe der Quelle und entsprechenden Links, da wir uns nicht mit fremden Federn schmücken wollten.

    Nun haben wir zum Glück einen Anwalt beauftragt und verhandeln gerade mit ksp über die tatsächliche Höhe des Streitwerts, der derzeit mit einem hypothetischen Betrag um die 300 Euro pro Artikel natürlich völlig utopisch ist.

    Hat jemand eine Ahnung, was ein freier Redakteur bei netzwelt.de eigentlich für einen Artikel von ca. 2000 Zeichen bekommt? Bei der Menge an Artikeln, die netzwelt.de jeden Tag veröffentlicht, müssten die ja ein Vermögen ausgeben, wenn sie für jeden Artikel 300 Euro bezahlen. ;)

    Wir werden uns auf jeden Fall weiter wehren und dies notfalls auch vor Gericht austragen und hoffen, auf einen Richter zu stoßen, der sich nicht von den Inkassao Haien der ksp beeindrucken lässt, die offenbar diese Massenabmahnungen im ganz großen Stil durchziehen.

    Das Internet und vor allem das Bloggen ist heutzutage zum echt gefährlichen Geschäft geworden … Zeit für Piraten und andere Freibeuter den Widerstand gegen solche ‘Geschäftspraktiken’ zu forcieren.

  3. Limberger sagt:

    Hallo,

    ist es erlaubt was die Firma KSP macht und einfach auf fremde Konten Geld überweist.

    Das schaut für mich aus wie wenn man ein Konto auspieniert, kann man da was dagegen machen.

    mfg

  4. Kai Clausen sagt:

    Heute war auch eine Gutschrift von 0,04 auf dem konto meiner Tochter , wie sollen wir uns verhalten ?

  5. Hartmut Daniel sagt:

    Auch wir kennen dieses [xxx] Spiel von KSP. Am 30.01.2013 erhielten auch wir eine Überweisung von € 0,02! Was kann man dagegen machen? Wie kann dieser Anwaltskanzlei Einhalt geboten werden? Oder hat diese Kanzlei einen solchen Rückhalt bei Hamburger Gerichten, so dass alles verpuffen würde?

    1. Schleinig Jutta sagt:

      Auch mir hat die KSP 0,04 Cent u.diese Telfon Nr. gescchickt. Mich klagen die wegen angeblichen Versicherungs Rückstand der planlosen “Signal Iduna” Krankenvers. (14,50) und der Unfallvers. (11,40) hab ich bezahlt und nachgewiesen, aber die KSP duldet kein widerspruch, Nun hab ich schon über 200,00Euro an die [XXX] bezahlt und gestern kam wieder eine Abmahnung nun wollen die nochmal 189,00 Euro. die ruinieren mich völlig. Ich kann mich nicht wehren dei machen mich fertig mit ihere [XXX]. Wieso bitet keine einen einhalt, selbst ein zugezogener Anwalt hat sich nicht bemüht aber , dafür mir aber ein Rechnung in Höhe von 50,00 Euro geschickt. Er meinte die KSP sei rutiniert Menschen [XXX], da kann man wohl nichts machen…Kann mir den niemand helfen ????

      1. t. wolf sagt:

        Die Förderung wurde von dir mit Bezahlung der ersten Rechnung akzeptiert.
        Habe momentan auch mal was von den gehört. Angebliche forderung dem phonehouse gegenüber dabei bestehen die eig der lifeline…
        Nun reagiert ich gar nicht ist auf deren Briefe ;)
        Ich werde vdie Förderung direkg mit lifeline klären, da Mahnkosten auf dem (nach 2 SMS) gekommenen Brief stehen. Habe niemals ein mahnbrief erhalten.

        Versuch vllt mal nicht mehr darauf zu reagieren. Falls du demnächst umziehst wäre das natürlich vom Vorteil. Soweit ich weiß kaufen die, die Forderungen.
        Lass dir eim schreiben der Versicherung schicken das keine Forderungen mehr bestehen. Ein Versuch ist es wert, es mit den zu klären, welche die ksp eingeschaltet haben.

  6. Elshoff, Mathias sagt:

    Auf unser Geschäftskonto ging heute eine Gutschrift über 0,03 € Cent ein. Eine Gebühr wird mir von der Bank mit 0,15 € berechnet. Was kann ich machen? Men Anruf bei KSp ergab die Auskunft6, dass das Aktenzeichen nicht mit dem Fall zusammenhängt. Aber das kann ja auch nur ein Vorwand sein.

  7. Thomas Zierk sagt:

    Hallo,
    Heute war auch eine Gutschrift von 0,04 auf mein konto
    ist es erlaubt was die Firma KSP macht und einfach auf fremde Konten Geld überweist.

    Das schaut für mich aus wie wenn man ein Konto auspieniert, kann man da was dagegen machen.

    mfg

  8. Sascha Jänsch sagt:

    Ich habe diese ominösen Betrag ebenfalls überwiesen bekommen, bei mir waren es allerdings 0,02 Euro:

    Buchungstag: 18.07.2013
    Valuta: 18.07.2013
    Betrag in EUR: 0,02 H
    Auftraggeber/Zahlungsempfänger: JÄNSCH, SASCHA
    Vorgang: UEBERWEISUNGSGUTSCHR
    Empfänger/Zahlungspflichtiger: KSP RA GMBH
    Konto-Nr.: 481429900
    BLZ: 20070024
    Verwendungszweck 1: VG1328694 TEL 04045065786
    Verwendungszweck 2: BITTE ANRUFEN
    Verwendungszweck 3: WEGEN WICHTIGER INFORMATION

    Diese Nummer ruft bei mir auch seit Tagen ununterbrochen an. Allerdings immer zu den Zeiten wo ich nicht Zuhause bin.

    LG Sascha Jänsch

  9. Peggy Geisler sagt:

    hallo, auch ich bekomme auf einmalmal solche eigenartige beträge auf mein konto überwiesen von 0,02 euro. seit ca 2 monaten. irgendwie muss man doch da was machen können?

    lg

  10. bültemann ralf sagt:

    Auch ich habe den Betrag von 0,02Euro von KSP erhalten.Ich bin zu meiner Bank,welche den Betrag zurücküberwiesen hat mit dem Vermerk,Konto erloschen.Damit war für mich die Angelegenheit erledigt.

  11. sabine meyer sagt:

    Ich weiss, dass diese Mini-Überweisungen tatsächlich dazu dienen, Konten auszuspionieren, um dann Kontopfändungen einzuleiten.

  12. Kunze sagt:

    Hallo,

    habe auch so eine Gutschrift von der KSP RA GMBH erhalten. Gutschriftshöhe 0,02 Cent.
    Kann damit nichts anfangen was die wollen.

    Angerufen habe ich auch nicht bei denen.

  13. Jochen Wegmann sagt:

    Hallo,

    ich habe auch eine Überweißung am 19.09.13 von KSP RA GMBH bekommen.
    Mir wurde 0,02 cent überwiesen mit dem angegebenen Verwendungszweck :
    VG1334512 TEL 04045065786
    BITTE ANRUFEN
    WEGEN WICHTIGER INFORMATION

    Gott wollte echt wissen wo her solche Leute meine Konto Nummer haben.
    Finde es super das es Seiten wie diese gibt. Die helfen das man nicht auf noch mehr verarscherreien reinfällt.
    Werde es einfach ignorieren. Danke

  14. Micka sagt:

    Mir wurde am 29.09.2013 ebenfalls ein Betrag in Höhe von 0,03 Euro im Namen der KSP RA GmbH überwiesen. Ebenfalls mit der Bitte zurückzurufen. Meine Handynummer haben die auch und schicken mir sogar SMS(!) mit der Bitte ihnen meine Anschrift mitzuteilen, um weitere Ermittlungskosten zu verhindern. Anrufe mit unterdrückter Nummer sind seitdem an der Tagesordnung.
    Ich habe zwar eine Vermutung woher die meine Daten haben, trotzdem weiß ich nicht, was man mir vorwirft oder wie ich mich dagegen wehren kann.
    Gibt es hier jemanden der wirklich schon vor Gericht gezogen ist?

  15. Marcel sagt:

    Habe heute auch eine Gutschrift in Höhe von 0,05 cent erhalten.
    Was kann ich nun dagegen machen ?

  16. Sarti-black sagt:

    Hey leute, ich bin jetzt auch im spiel :) hab heut auch 0,04€ überwiesen bekommen und soll mich auch unter dieser telefon nummer melden…

    Wenn ich Ehrlich bin lasst die Briefe ankommen und wirft sie dann in den Ofen oder Müll.

    Mache das Spiel mit verschiedenen Betrügern seit meinem 18 Geburtstag mit.

    Jeden 2 Monat kommen Briefe,Telefonanrufe und irgendwelche E-Mails bei mir an, bis heute hab ich alles weggeschmissen und habe mich nicht hinterher verantworten müssen.

    Tipp für Euch:
    Weg scheißen, ignorieren und Anrufe nicht annehmen und die Nummern sperren lassen bei Ihrem Anbieter.

    Mfg.

    1. sabine meyer sagt:

      Nummern sperren lassen, nützt nichts. In der Kanzlei sitzen über 500 (!) Leute, und jeder hat eine eigene Telefonnummer.

  17. lol sagt:

    Ich habe eine Überweisung von 0,03 bekommen.
    Ist mir aber reichlich egal, denn auf die Bitte wg diesem witzigen Betrag anzurufen, falle ich nicht rein.
    Möglicher Weise scheint es genug Leute zu geben, die darauf reinfallen und irgendwelche Summen zahlen.

    Logisch ist was anderes. Keine normale FA überweist Cent-Beträge wg eines Anrufs.
    Lasst euch nicht immer von jedem Zeug einschüchtern. Ignorieren und gut.

  18. sabine meyer sagt:

    Wee ihr euch sicher seid, keine offen stehenden Beträge bei KSP zu haben, dann ignoriert die Überweisung. Aber auf irgendeine Art und Weise seid ihr dort aktenkundig. Checkt mal eure Telefonrechnungen, Billigvorwahlen,Versicherungen etc. Wirklich alles glatt? Wenn nicht und euch bereits ein Vollstreckungsbescheid zugestellt wurde, dann müsst ihr mit einer Kontopfändung rechnen. Am besten sofort die Bank wechseln! Das ist kein Scherz, ich weiss wovon ich rede.

  19. Ausspähen von Daten mit zweifelhafter Legitimation sagt:

    ich habe im September 4 Cent überwiesen bekommen. In dieser Zeit gabe es eine irrtümliche Überweisung und ein rießen Chaos, was zwei Inkassobürosw im Auftrag der Firma Bauhaus stehend, veranstaltet hatten. (Forderung gezahlt, aber falscher Empfänger!) Ich werte dies als Versuch des Ausspähens. Schade das es keinen gesetzlichen Schutz dagegen gibt. Offenbar findet dies Bundesregierung das Ausspähen doch nicht so schlimmt wie sie mir/uns sonst glauben machen will. Ich habe nun laut Datenschutzgesetz per Mustervordruck um Auskunft und Löschung der Daten gebeten. Mal sehen was passiert!

  20. Jonas sagt:

    Ich sitze auch jetzt im Boot allerdings noch keinen Brief oder eine ähnliche Zahlungsaufforderung erhalten, Leute Hilfe was tun am besten?!

  21. OROMER sagt:

    Habe auch ne 3ct Ueberweisung erhalten..Dient wohl der Kontenpruefung..werde nicht reagieren..nach Rueckweisung eines verichtlichen Mahnbescheides e weitere tolle Nummer dieser Vereinigung Leute abzuziehen..aber so nicht..

  22. nordlohne sagt:

    Die haben meinem Bruder auch 4cent über wiesen. Aber unter einer anderen tel.Nr. 0800 101 676 5
    Ich hoffe’ das es keine folgen hat. Er hat dort angerufen , mit meinem tel.als er dann nicht die Auskünfte gab, die diese unmögliche Frau forderte, legte mein Bruder auf. Mal abwarten, was kommt.

  23. Stefan sagt:

    Hallo,

    ich habe gerade auf meinen Kontoauszügen, gesehen das ich heute zwei Überweisungen von einer KSP RA Gmbh von 0,03 und 0,02 Cent auf mein Konto bekommen habe. Ich habe weder Schulden noch irgendeine Rechnung nicht bezahlt, habe im Moment die blanke Panik. Was soll ich tun? Hat einer einen Rat für mich?

  24. Hab ich was gewonnen? sagt:

    Jo … Willkommen im Club, bei mir geistern nun auch 5 ct von denen rum … bin gespannt, was da jetzt kommt, aber ich rufe bestimmt nicht für ein vielfaches der Kosten bei denen zurück … das Telefonat wäre ja teurer, als deren läppischer Betrag … und Gewinne können sie mir gern überweisen, auch wenn es nur ct-Beträge sind, denn Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist *grins*

  25. Andreas Heinz sagt:

    So nun habe ich von KSP auch einen cent bekommen.
    Ich gehe davon aus das Kanzlei auf die Art die richtigkeit einer Bankverbindung prüft um dann eine Pfändung zu veranlassen.
    Bei mir ist jedoch nur ein evtl. Aktenzeichen als Verwendungszweck angegeben und keine Rufnummer ich werde nun mal schnell Sicherungsmaßnahmen ergreifen und sehen was dann passiert.

  26. Roland Bauer sagt:

    Auch ich habe heute so eine Überweisung bekommen. 4 Cent! Auf meinem P Konto ist aber nichts zu holen!

  27. Christian R. sagt:

    Hallo,

    auch ich habe heute festellen müssen, dass die besagte Kanzlei, mir am 30.01.2014, Geld überwiesen hatte. Bei mir waren es zwar keine 0,04 Cent, sogar nur 0,01 Cent.

    Im Verwendungszweck steht vollgendes:

    GUTSCHRIFT 0,01 Cent
    KSP KANZLEI DR.SEEGERS, DR.
    VG1412714, Tel 04045065786 Bitte anrufen wegen wichtiger Information

    Wenn das stimmt, was Andreas Heinz schrieb, bin ich doch mit meinem P-Konto erstmal sicher, oder ??

    Mfg

  28. Kay sagt:

    Bei mir kam eine 0,04€ Buchung der KSP an

    Verwendungszweck: EREF+ZW131691016117120
    SVWZ+yyy ZW1316910

    ich werde das ganze ignorieren da das Konto eh gekündigt wird wegen Umzug, Post kam bisher keine.
    Ich gehe auch mal davon aus das es sich hierbei um den Versuch handelt Daten auszuspähen und holen können die bei mir eh nichts!

  29. Ronny S sagt:

    hi. mich haben die auf festnetz zu hause angerufen meine freundin is ran gegangen keine info nur die telenummer und ne vg nummer…

    ich hab denn nach googeln und dem wissen wer das ist ma angerufen mit verdeckter nummer… ohne mein namen zu nenn und gleich mit der vg nummern ansage fragte ich ob ich och bin… ich fragte forsch um was es geht, keine auskunft ohne name war das ergebnis,,, nach nochmaliger frage um welche sache /forderung es geht das selbe noch ma kein name keine auskunft und zunehmend wurde dies dame pampig…. ichsagte ihr sie hört denn von meinen anwälten….

    leute wie schon gesagt wenn ihr sicher seit das ihr nix habt mit denen lasst die doch nerven… briefe kann man sich ja ma angucken ansonsten ignorieren….

    komisch is nur wie kommen die an meine festnetz nummer ich gebe eigentlich grundsätzlich nur meine handynummer iwo an

  30. TV sagt:

    Ja, heute habe auch ich eine solche Überweisung bekommen, mit irgendwelchen kryptischen Zahlenfplgen im Verwendungszweck. Mein Bankberater prüft gerade noch, wie und unter Angabe welchen Zweckes er die Buchung zurückgehen lassen kann. Wenn das durch ist überlege ich noch ob ich der KSP nicht eine Rechnung schicke. Buchungskosten bei der Bank, beim Steuerberater und meinen Aufwand von fast zwei Stunden am Telefon um diese ungerechtfertigte Buchung wieder zu bereinigen. Ist nämlich ein Geschäftskonto…

  31. Benny sagt:

    Auf mein Konto wurden auch zwei cent überwiesen kein plan wieso. kam von KSP Rechtsanwaltsgesellschaft………hab ich noch nie vorher gehört würde gern wissen was das zu bedeuten hat.wenn die mir einfach geld überweisen können, können die dann auch geld abbuchen???

  32. Michi sagt:

    Ich habe heute auch 4 Cent auf meinem Konto als Gutschrift entdeckt.
    Nach diversen Recherchen im Netz habe ich einen Hinweis entdeckt, dass man das Geld zurück überweisen soll, damit die denken, dass Konto existiere nicht. Mal schauen, wie das meine Bank verpackt – welcher Grund da angegeben wird. Jedenfalls fand die Bankberaterin am Telefon die Gutschrift auch sehr merkwürdig und sagte, ich hätte das richtige getan, dass ich mich dort gemeldet und die Rückweisung veranlasst habe.
    Vor ein paar Tagen hatte ich von denen sogar mal ne SMS erhalten, dass ich mich bei denen melden möchte. Wenn die etwas von mir wollen, dann sollen die mich anrufen und nicht umgekehrt. Mal schauen was da noch kommt. Finde diese Art und Weise echt fragwürdig. Und wenn man so googelt kommen ja diverse Sachen zum vorschein, wen die alles angeblich so vertreten.

  33. Bärbel sagt:

    Hallo,
    hat zwar nichts direkt mit dem Thema Urheberrecht zu tun, aber auch ich kenne mittlerweiler dies Kanzlei aus Schreiben in einer anderen Sache. Logisch denken ist nicht deren stärke? Oder irre ich mich da. die werden wohl nur von Unternehmen beauftragt, die irgendetwas durchzwingen wollen?! Sind die bei den Hamburger Gerichten mit ihrem Verhalten nicht schon bekannt??

  34. Silke Kugler sagt:

    Hallo zusammen,

    vor kurzem haben wir in der SCHUFA meines Mannes, zufällig, einen Eintrag von der KSP Kanzlei gefunden. Dieser wurde sogar mit dem Vermerk einer Titulierung aus dem Jahre 2008 geführt. Hierauf hatten wir sofort die SCHUFA angeschrieben, dass uns dieser Eintrag nicht bekannt ist. Nachdem uns die SCHUFA geantwortet hat und meint sie hätten alle zum Eintrag erforderlichen Unterlagen vorliegen, müssen wir nun Beweisen, das es sich um einen nicht Wahrheitsgemäßen Eintrag handelt. Daraufhin hatten wir die Kanzlei angeschrieben mit der Bitte um Kopien der angeblichen Vertragsunterlagen, sowie des Titels.
    Dies war im April/Mai/Juni – bis heute keine Antwort, trotz mehrerer Einschreiben mit Rückschein.
    Nun sind wir dabei über das AG Hamburg, einen Entsprechenden Auszug zu bekommen, ob ein Titel besteht.
    Bis heute wissen wir nicht um was für eine Forderung es sich genau handelt. Wir wissen nur aus dem SCHUFA Eintrag, dass es sich um eine Telekomunikations Angelegenheit handelt…

    Nachdem was ich in den vergangenen Wochen in Netz gelesen habe, wird mir ganz anders. Das niemand denen endlich mal den gar ausmacht bzw. ausmachen kann!!!!! Und sowas schimpft sich seriöse Kanzlei.

  35. Jora Jessica Gassner sagt:

    Hallo,

    also ich habe bereits nur negative Erfahrungen mit den KSP Rechtsanwälten. Denen ist erst einmal egal, ob Du auf Schreiben reagierst oder nicht. Ich habe mich zum Beispiel bei eBay etwas übernommen. Stehe ich dazu. Ich habe mehrfach gefaxt, dass ich derzeit nicht in der Lage bin, diese Forderung zu begleichen und um eine Stundung gebeten.

    Auf diese Faxe ist man erst gar nicht eingegangen. Es folgen weitere Schreiben der KSP und in denen steht immer wieder, man hätte nicht reagiert. Das ist absoluter Blödsinn. Es gibt Faxprotokolle.

    Nun ist es so, dass ich ich nun Arbeit in Aussicht hatte (Und jetzt auch tatsächlich bekommen habe) und habe denen ein Angebot gemacht, die beiden Forderungen noch bis Ende Januar zu stunden, so dass ich ab Februar mit einer Ratenzahlung anfangen könne. Darauf erfolgte auch keinerlei Reaktion und habe nun die Quittung.

    Heute kam ein gelber Brief von einem Gerichtsvollzieher außerhalb von Berlin irgendwo in Bayern. Es ist ein Pfändungsbeschluss. Mein Konto ist jetzt gepfändet. Und das, obwohl ich auf die Schreiben reagiert habe und jetzt ein entsprechendes Angebot vorgelegt habe.

    Ich überlege jetzt, gegen die Firma Strafanzeige zu erstatten. Weil irgendwann muss auch mal Schluss sein.

  36. Holger sagt:

    Auch ich hatte zwei Buchungen über je 2 Eurocent auf meinem Konto von KSP, ebenfalls mit der Bitte um Anruf. Ich hab das Geld stornieren lassen und nichts weiteres unternommen. Dann erhielt ich auf meiner geheimen Festnetznummer bis zu drei Anrufe von besagter Nummer am Tag, bin aber nicht dran gegangen. Nummer in der Fritz Box gesperrt, Anbieter informiert und bei der Bundesnetzagentur ein Verfahren eingeleitet wegen Cold-Calls. Seit dem habe ich Ruhe.
    Woher die allerdings meine Bankdaten und Telefonnummer haben bleibt ein Rätsel.

  37. Robert Weltner sagt:

    Hallo
    Habe mit der Kanzlei bekanntschaft gemacht.Da hat doch jemand mit meinen Daten bei Ebay und PayPal schindluder getrieben.Trotz Strafantrag gegen den unbekannten Täter und interwetion von Ebay und Paypal lassen die den Vollstreckungstitel gegen mich bestehen.Das sie das zurück ziehen sollen wurde abgelehnt.
    Was sind das für methoden.

  38. Wolfgang jr sagt:

    Hallo zusammen.

    am 18.02.15 hat die
    KSP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Verwenungszweck: yyy HP1470637 und Referenz 17505149 genau 0,05 Cent überwiesen… Ich kann mir aus den Zahlen keinen Reim machen.. Soll ich das jetzt so lassen? Also ich hab nix dagegen wenn mir wer Geld schenkt. Ich arbeite, verdiene gut… Ich verstehe den Sinn dahinter nicht.

    Liebe Grüße,
    Wolfgang Jr.

  39. Denis T. sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    kleiner Tipp von mir da ich heute mit dem selben Fall in Kontakt gekommen bin bei der Arbeit.

    Am besten die Bank bitten das diese da Geld zurück überweisen mit der Referenz: Kontonummer unbekannt.

    Vermute das die Leute ersteinmal gucken ob ein Konto besteht und wenn sich der Empfänger meldet bzw. das Geld nicht zurückkommt dann wird das Konto missbraucht.

    Also kurz und knapp : Geld zurück überweisung von der Bank – nicht anrufen -evt. Anwalt einschalten oder Rücksprache halten.

    Hoffe ich konnte helfen.

    MfG
    Denis T.

  40. Steffi sagt:

    Hallo,

    habe auch eine Buchung von 0,05€ auf meinem Konto. Wurde allerdings schon am 08.05.2015 gebucht. Hoffe die Bank kann da noch was machen. Sehr dubiose geschichte mit dieser Firma.

  41. Dr. Rainer Marchionini sagt:

    Hallo und guten Tag,
    es ist Sitte geworden, viele Banken mit Centüberweisungen zu beglücken!
    Dahinter ist eine Methode um mit sogenannten “Blindbuchungen” festzustellen, ob der Schuldner bei den Banken ein Konto besitzt!
    Gehen die Centzahlungen zurück, mit dem Vermerk ” Kontoverbindungen Unbekannt” hat man leider Pech! Passiert nichts, hat man den “Schuldner, mit Konto” gefunden!
    VORSICHT BEI DIESEN ÜBERWEISUNGEN, FOLGEN MEISTENS KONTOPFÄNDUNGEN!
    Also, schnellstens ein P-Konto einrichten!

  42. Hallo,
    auch ich habe schon seit einiger Zeit mit den Belästigungen der KSP zu tun. Alle Schreiben habe ich umgehend zurückgewiesen, da ich mit diesem Verein keinerlei Geschäftsbeziehungen habe oder haben möchte. Ich habe auch keinerlei Warenschulden …
    Nun wurden auch meinem Geschäftskonto 3 Cts gutgeschrieben, ohne ausführlichen Buchungstext. Eine Rückgabe des Betrages wäre laut meiner Bank micht möglich.
    1 Woche später liegt nun eine Kontopfändung vor. Ohne einen Pfändungs-/Überweisungsbeschluss oder einen Titel.

    Am Montag erfolgt Strafanzeige gegen Rudolf Kremers wegen Betrug!

  43. SAVVIDIS KONSTANTINOS sagt:

    Ich habe heute ebenfalls 0,01€ bekommen!!!
    Wie soll ich mich verhalten?
    Einfach nicht reagieren oder bei der Bank melden?

  44. Aerista sagt:

    Wenn ich hier die gesamten Kommentare lese, ist dies wahrlich eine reine Abzocke mit den Gesetzen, zumindest in den Grauzonen.

    Ich habe am 11.11.2015 von der KSP Rechtsan­waltsges­ellschaf­t mbH mit Verwendungszweck yyy NM152688­8 und 0,05 Cent auf dem Konto verbucht bekommen und ignoriert. Am 13.01.2016 wurde mir von ihnen nun 0,01 Cent überwiesen. Heute erhielt ich von meiner Bank ein Schreiben, dass meine Lastschrift zurückgegeben wurde, meine Rechnung also als unbezahlt gilt und mir dazu noch weitere Kosten entstehen.

    Von dieser KSP Kanzlei habe ich nie ein Schreiben erhalten, keinen Anruf und so wie es aussieht haben sie wohl mein Konto gepfändet. Da die Post bei uns erst zwischen 15 Uhr und 17 Uhr im Kasten landet, war es heute zu spät um dort noch irgendwo handeln zu können. Vor Montag kann ich also nicht einmal etwas unternehmen. Diese hat mich also in Schulden hinein geritten, lässt mich ab dem halben Monat unberechtigt ohne Geld sitzen. Stellen die Stadtwerke mir nun auch noch den Strom und das Gas ab, wird es bei diesen Temperaturen angenehm kalt in der Wohnung, besitze dann kein heißes Wasser, weil es alles über eine Gastherme läuft. Das nenne ich seriöses Inkassobüro oder was diese Kanzlei sein soll. Gibt es nicht eine Möglichkeit dagegen vorzugehen? Sie ruinieren Existenzen, stürzen Personen in Schulden hinein, wo es vorher keine gab. Und wären sie eine seriöse Kanzlei, alle Personen denen sie ihre Cent – Beträge überweisen wahre Schuldner, würden ihnen alle Daten von dem eigentlichen Gläubiger vorliegen.

    Welche Wege seid ihr gegangen, welche waren erfolgreich?

  45. Peer Apfelbaum sagt:

    Nu hab ich seit ner halben Stunde die Texte gelesen, weil heut bei mir auch so eine Gutschrift erfolgte.

    Was mich brennend interessiert, wie es bei den meisten weiter gegangen ist? Kam da nochmal was? Und könntet ihr es lösen? Denn hier scheinen keine Lösungen zu finden sein, oder?

    1. Merkel Christina sagt:

      Auch ich habe heute 4 cent dieser “Gesellschaft” erhalten, mit Schreibfehlern im Betreff, keine Telefonnummer und nichts. Wie geht es nun weiter?

      1. TheThing sagt:

        Huhu,

        das was KSP hier tut ist alles auf dem rechtlichen Pfad. Da Ihr bei einem zahlungspflichtigem Unternehmen etwas in Anspruch genommen habt und die Kanzlei euch nicht erreichen konnte, werden sie auf diesem Wege tätig. Wie gesagt, komplett legal. Es handelt sich hier auch nicht um eine Abzocke so wie es im Internet heißt. Man macht Schulden und muss dafür einfach grade stehen. Am besten Anrufen bevor das alles noch schlimmer wird ;)

        LG TheThing

  46. melana sagt:

    hallo
    ich habe heute auf mein konto geschaut und musste sehen das ksp. Rechtsanwalt mir geld abgezogen hat 12,31€. kann mir jemand helfen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail