News 2017, Kategorie: AboVerträge, Alle Newsartikel

Forderungsschreiben der Fairmount GmbH im Auftrag der Paidwings AG wegen Premium Mitgliedschaft erhalten?

Geschrieben von Virabell Schuster am 13. August 2017 um 12:09 Uhr

Aktuell verschickt die Fairmount GmbH im Auftrag der Paidwings AG mit Sitz in der Schweiz Zahlungsaufforderungen. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist eine angeblich kostenpflichtige und mehrmonatige Mitgliedschaft bei dem Kontaktportal fickhub.de. Dieses Portal wird von der Paidwings AG betrieben. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kontaktportals finden sich verschiedene, wenn auch lediglich vage Informationen über Dauer, Kündigungsfristen und Kosten der verschiedenen Mitgliedschaften. Üblicherweise melden sich Nutzer auf dem Portal an, um sich allgemein zu informieren. Allerdings übersehen die Betroffenen, dass durch den Anmeldevorgang und das Setzen eines Häkchens bereits ein kostenpflichtiger mehrmonatiger Mitgliedsvertrag zustande kommen soll. Dies fällt erst auf, wenn die Betroffenen eine Zahlungsaufforderung erhalten.

Wichtiger Hinweis:

Nach hier vertretener Ansicht bestehen erhebliche Zweifel, ob die vom Betreiber des Kontaktportals verwendeten Klauseln wirksam sind. Wer also ebenfalls Forderungsschreiben des Inkassobüros Fairmount GmbH im Auftrag der Paidwings AG erhalten hat, sollte den geforderten Betrag nicht vorschnell bezahlen sondern zuerst prüfen lassen, ob ein wirksamer und kostenpflichtiger Vertrag überhaupt zustande gekommen ist und/oder ob dieser gekündigt werden kann.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können Sie diese hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie können mich auch gerne unter der Nummer 02154/605904 für weitere Informationen anrufen. Durch dieses Telefongespräch entstehen noch keine Anwaltskosten. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Abofalle kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Ich berate und vertrete bundesweit und freue mich auf Ihren Anruf.

5 Antworten auf „Forderungsschreiben der Fairmount GmbH im Auftrag der Paidwings AG wegen Premium Mitgliedschaft erhalten?“

  1. Anton Wampfler sagt:

    Habe auch Rechnungen von Paidwings AG erhalten. Was kann ich jetzt tun?

  2. Raphael Knorr sagt:

    Ich habe eine Premium-Mitgliedschaft bei Paidwings!

    Möchte diese auflösen, aber niemand meldet sich!

    Kündigungsschreiben habe ich bereits versendet!!!

    Was kann ich jetzt tun?

  3. Michael Persch sagt:

    Ich wollte eine Premium-Mitgliedschaft abschließen,könnte aber die geforderten Bezahlmöglichkeiten Kreditkarte und Online Banking nicht erfüllen,daraufhin wurde mein Account sofort gesperrt.Machte dann schriftlich in Form von einem Einschreibebrief mit Rücksendebrief von meinem Wiederrufsrecht gebrauch.Habe bis heute keine Rückantwort bekommen, dafür eine letzte Mahnung zubezahlen von Fairmount GmbH(What dates).Was kann ich tun?

  4. Ulrich Grund sagt:

    Hallo!
    Anfang September habe ich einen Vertag über 3 Monate mit Paidwings AG verein-
    bart und die Kosten über 89,70Euro sofort bezahlt.Jetzt eurde mir wieder der
    Betrag von 89,70 Euro per Lastschrift abgebucht obwohl ich dazu keine Einzugs-
    ermächtigung erteilt habe, denn ich will den Vertrag nicht weier in Anspruch
    nehmen. Diese Abbuchng habe ich rückgängig machen lassen.

    1. Michael Persch sagt:

      Hallo Ulrich,ich würde sofort Anzeige erstatten wegen Abo-Falle+Betrug,je mehr zusammen kommen umso besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail