Zahlungsaufforderung von Culpa Inkasso im Auftrag der Platinum Card Service Ltd. wegen Kreditkartenbestellung erhalten?

Aktuell verschickt das Inkassobüro Culpa Inkasso GmbH Zahlungsaufforderungen an Verbraucher. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist offensichtlich die angebliche Bestellung einer Kreditkarte über das Internet bei der Firma Platinum Card Service Ltd. Im Vorfeld stellte die Firma Platinum Card Service Ltd. einen Betrag in Höhe von 98,90 EUR in Rechnung. Das Inkassobüro Culpa Inkasso fordert nunmehr einen Betrag in Höhe von 217,17 EUR. Im konkreten Fall konnte der Betroffene sich jedoch nicht einmal daran erinnern, eine solche Karte bestellt zu haben, da er bereits im Besitz einer Kreditkarte war und eine solche nicht benötigt hatte. Hinzu kam, dass der Betroffene bis dato auch gar keine Karte erhalten hatte.

Wichtiger Hinweis:

Bezahlen Sie bitte nicht vorschnell die geltend gemachte Forderung und lassen Sie sich auch nicht durch die Drohungen in den Zahlungsaufforderungen einschüchtern. Zunächst sollte geprüft werden, ob die Kreditkarte tatsächlich bestellt wurde oder welche Umstände dem Vorgang überhaupt zugrunde liegen. Sofern eine Bestellung tatsächlich ungewollt erfolgt ist, kann weiter in Betracht gezogen werden, von dem Vertrag Abstand zu nehmen. Diesbezüglich können verschiedene verbraucherrelevante Rechte ausgeübt werden. Bei Bedarf kann Ihnen die Anwaltskanzlei bei der Ausübung der Rechte behilflich sein. Lesen Sie auch bitte diesen Beitrag!

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, sollten Sie diese nicht vorschnell bezahlen. Sie können die Rechnung oder Mahnung hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten sodann eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Telefonische Anfragen können aus Zeitgründen nicht beantwortet werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

Bitte beachten: Reichen Sie persönliche Anfragen an die Kanzlei ausschließlich per Email ein und nicht über die Kommentarfunktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Kommentare:

schön guten abend ich habe gleich zwei fälle ich soll auch 149,90 bezahlen platium card services und eine diebstahl schutz proting your cards da stimmt nicht mal die rufnummer und auch nicht die email adresse 53,75 euro bezahlen drohen mit schufa und anwalts kosten

Ich kenne diese Dubiose Firma mit dem Namen „Platinum Card Services Ltd. Nicht, habe noch nie etwas davon gehört und geschweige denn schon gar nicht irgendeine Karte weder bestellt, noch erhalten, dass einzige was am 28.02.2019 Erhalten habe, ist eine Zahlungsaufforderung der Fa. Culpa Inkasso, worauf ich sofort dort angerufen habe, um dieses Missverstaendnis auf zu klaeren und auch gleich noch ein Fax mit meinem Kommentar schickte, ( Faxbericht liegt mir vor ) Hiess es am Telefon,“ Entweder sie zahlen oder wir gehen vor Gericht“.
Ausserdem habe ich auch noch keine Karte von dieser Fa. Erhalten. Wenn ich am 13.12.2018 eine Karte bestellt haette, dann haette doch spaetestens Ende Dezember 2018 schon mal ein Mahnung von dieser Fa. Bei mir im Briefkasten liegen muessen und nicht erst 3 Monate spaeter eine Drohung.
Mittlerweile habe ich mehrere Artikel bei der Kanzlei Schuster im Internet gelesen, dass mehrere Deutsche Buerger deswegen schon angeschrieben wurden, bei denen sich auch niemand erinnert, so etwas bestellt oder abgeschlossen zu haben.
Also noch einmal: Ich habe weder eine Karte bestellt, noch einen Kaufvertrag bei dieser Firma unterschrieben. Ich sehe diese ganze Angelegenheit als BETRUG an.

Hallo ich habe solch einen Fal auch soll eine MASTERCAQRD bestellt haben woran ich mich nicht mehr erinnern konnte
dann kam von Culpa Inkasse eine Mahnung und ich habe dann den Betrag von 190,58 bezahlt. Leider zu früh wie ich lesen kann.. das geld werde ich wohl nie wieder sehen und eine karte habe ich auch noch nicht
und was kann ich jetzt machen???? Ratlos

habe die dummerweise bestellte Karte bei Lieferung nicht angenommen da Nachnahme in Höhe von Euro 59,90. Von wegen null€ Gebühren. Mahnung Culpa €135,21. Habe angerufen, Kommentar:Annahmeverweigerung gilt nicht als Widerruf Gehen vor Gericht. Was soll ich tun?

Guten Abend
Ich habe am 10.4 per Internet eine Kredit Karte bei creditfant bestellt diese jedoch am selben Tag wieder storniert. Ich habe eine Email bekommen das die Sendung per nachname auf dem Weg ist und ich knappe 100€ dafür bezahlen muss. Gekommen ist nix dafür eine Brief am samstag das ich 200€ zahlen soll für was was ich nie bekommen habe und auch wieder storniert habe. Leider habe ich die Email nicht mehr. Da ist auch nie eine Antwort drauf gekommen auf die Email wo ich die Karte storniert habe. Das Inkasso Schreiben ist von einem culpa inkasso und im Internet habe ich gelesen das man darauf nicht reagieren soll geschweige bezahlen soll das es ein Betrug ist
Könne sie mir bitte weiter helfen? Ich bin alleinerziehend und kann die 200€ nicht bezahlen und ich brauche diese Karte auch nicht

Bei mir das gleiche mit Credifant .Anfrage gestellt und auf einmal stand da bekomme eine Karte .Habe mehrfach kurz nach Erhalt der E Mail ein wiederruf4 geschrieben .keine Antwort .werde nix machen .

Guten Abend! Habe auch eine zahlungsaufforderung bekommen soll 191.36 Euro bezahlen! Hauptforderung Kaufvertrag Kreditkarte! Habe nie eine erhalten! Hatte diese bestellt aber gleich an den Tag widerrufen!

Habe eine Kreditkarte telefonisch bestellt, weil sie kostenlos sein sollte, dann kam der Postbote und wollte 98,90€ per Nachnahme. Habe die Karte nicht angenommen.
Für mich war in diesem Moment die Sache erledigt. Habe nie eine Erinnerung der Zahlungsaufforderung bekommen, bis heute. Nun soll ich 98,90€ bezahlen oder es geht vor Gericht. Was soll ich machen?

Ich hatte so einen Vertrag den ich gleich wieder gekündigt habe.Trotzdem habe ich einer Zahlungsaufforderung von 191,93Euro bekommen. Nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll.ü

Meine Freundin hatte angeblich eine Kreditkarte bei der Firma Consumer Finanzgroup Ltd.UK N17GU in London bestellt.
Als diese Karte plus Unterlagen per DHL
zugestellt werden sollten hat meine Freundin die Annahme verweigert und alles zurück gehen lassen.

ich bin leider auf platinium herein gefallen ,habe die annahme die per poost kam verweigert und nun bekomme ich mahnungen ,meine frage nun was kann ich dagegen tun