Zahlungsaufforderung der Saturn Inkasso GmbH im Auftrag der Euro Finanzsanierung erhalten?

Aktuell hat hier ein Betroffener eine Zahlungsaufforderung des Inkassobüros Saturn Inkasso GmbH mit Sitz in Nürnberg eingereicht. Auftraggeber des Inkassobüros ist die Euro Finanzsanierung Sp. z o.o.. Gefordert wird ein Betrag in Höhe von 239,89 EUR. Weiter wird darauf hingewiesen, dass durch eine mögliche gerichtliche Beitreibung der Forderung ein möglicher Zahlungsanspruch in Höhe von rund 1.300,00 EUR auf den Angeschriebenen zukommen könnte. Im konkreten Fall konnte der Betroffene nicht sagen, was es mit der Forderung auf sich hat. Hier ist bekannt, das die Firma Euro Finanzsanierung Sp.z o.o. diverse Dienstleistungen auf ihrer Webseite (euro-finanzsanierung.pl) beworben hatte, unter anderem die Erstellung eines Haushaltsplans und eines Gläubigervergleichs. Betroffene, die solche Angebote im Internet finden, interpretieren diese häufig in dem Sinne, dass eine Kapitalsumme in gewünschter Höhe vermittelt wird und beantragen die angebotene Dienstleistung. Tatsächlich geht es nur um eine Art Hilfe zur Schuldenbehebung mit eigenen Mitteln. Im konkreten Fall wollte der Betroffene wissen, ob wie mit der Forderung umgegangen werden soll.

Wichtiger Hinweis:

Bezahlen Sie bitte nicht vorschnell die geltend gemachte Forderung und lassen Sie sich auch nicht durch die Drohungen in der Zahlungsaufforderung einschüchtern. Zunächst sollte geprüft werden, welche Umstände dem Vorgang überhaupt zugrunde liegen und ob ein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist. Vorsorglich können gegenüber der Forderung verschiedene verbraucherrelevante Rechte ausgeübt werden. Bei Bedarf kann Ihnen die Anwaltskanzlei Schuster bei der Ausübung der Rechte behilflich sein.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können Sie diese hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten im Rahmen unserer zeitlichen Kapazität eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Telefonische Anfragen können aus Zeitgründen nicht beantwortet werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

Bitte beachten: Reichen Sie persönliche Anfragen an die Kanzlei ausschließlich per Email ein und nicht über die Kommentarfunktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.