Zahlungsaufforderung Rechtsanwalt Albrecht König im Auftrag der Intercash Club Ltd. erhalten?

Aktuell melden sich hier viele Betroffene, die eine Zahlungsaufforderung von Rechtsanwalt Albrecht König mit Sitz in Stuttgart erhalten haben. Herr Rechtsanwalt Albrecht König schreibt im Auftrag der Firma Intercash Club Ltd.mit Sitz in England. Gegenstand der Zahlungsaufforderungen ist offensichtlich der Abschluss eines Vertrages welcher die Mitgliedschaft in einem „Sparclub“ beinhaltet. Die Firma tritt dabei lediglich als Vermittler von Kreditkarten auf und verlangt Mitgliedschaftsbeiträge für die Vermittlung von Krediten/Kreditkarten von Partnerfirmen, für welche wiederum zusätzliche Gebühren anfallen. Lediglich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Rede von Kosten: „Nach Zahlung der Aufnahmegebühr und Jahresgebühr für das erste Jahr SparClub-Mitgliedschaft erhalten Sie Zugang zu der CashClub Vorteilswelt“. Von den Betroffenen wird dieser Hinweis regelmäßig nicht gelesen so dass die Überraschung groß ist, wenn in der Folgezeit eine Zahlungsaufforderung in der Post liegt. Es wird daher von Betroffenen regelmäßig danach gefragt, ob der geforderte Betrag bezahlt werden soll.

Wichtiger Hinweis:

Bezahlen Sie bitte nicht vorschnell die geltend gemachte Forderung. Es bestehen hier Zweifel, ob vor Vertragsschluss alle verbraucherrelevanten Informationen zur Verfügung gestellt wurden. Insofern kann nämlich in Betracht gezogen werden, die Forderung zurückzuweisen. Diesbezüglich können verschiedene verbraucherrelevante Rechte ausgeübt werden. Zudem drohen Folgekosten durch eine Vertragsverlängerung. Bei Bedarf kann Ihnen die Anwaltskanzlei Schuster bei der Ausübung dieser Rechte behilflich sein.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Wenn Sie auch eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, können das Forderungsschreiben hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Sie erhalten sodann eine Bewertung der Sach- und Rechtslage und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise. Durch die Beantwortung Ihrer Anfrage entstehen noch kein Mandatsverhältnis und noch keine Anwaltskosten. Telefonische Anfragen können aus Zeitgründen nicht beantwortet werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Fällen zum Thema Verbraucherschutz und Abofallen kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Die Vertretung und Beratung erfolgt bundesweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar:

Ich habe auch solche Schreiben bekommen. Allerdings nicht mal meinen Namen richtig geschrieben (mein Name schreibt sich mit -dt am Ende, nicht nur mit -t, ausserdem bin ich eine Frau und kein Mann), nur die Adresse stimmt.
vom 3.6.2020 von CulpaInkasso Stuttgart, weil ich angäblich auf fremdgehenclub.com etwas bestellt hätte über 465,26€
vom 1.7.2020 von RA Albrecht König als Auftrag zur Einleitung des Gerichtsverfahrens – letzte anwaltliche Zahlungsfrist über 460,56€.
Na immerhin wird es günstiger 😉
Aber Scherz beiseite, ich zahle das nicht, sondern habe mir Rat geholt über die Beratungshotline meiner Rechtschutzversicherung.
Bin aber interessiert zu lesen, wie es anderen damit erging.