Newsbeiträge 2018

Archiv 2018

Hier finden Sie im Jahr 2018 verfasste Mitteilungen und Berichte zu Themen oder Urteilen aus den Tätigkeitsschwerpunkten der Anwaltskanzlei Schuster. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann ich keine Haftung übernehmen. Die Mitteilungen stellen keine Beratung dar. Sie sind allgemein gehalten. Sie können nicht oder nicht vollständig zur Lösung eines konkreten Falles herangezogen werden. Die Lösung eines konkreten Falles erfordert stets eine individuelle Prüfung der Sach- und Rechtslage.

Abmahnung Waldorf Frommer für Studiocanal GmbH wegen des Films „Early Man – Steinzeit bereit““

Archiv 2018

Hier finden Sie Inforamtionen über eine urheberrechtliche Abmahnung der Studiocanal GmbH aus Berlin. Die Studiocanal GmbH wird anwaltlich vertreten durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München. In der Abmahnung lässt die Studiocanal GmbH durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer vorwerfen, den urheberrechtlich geschützten Film „Early Man – Steinzeit bereit“ weltweit allen Nutzern im Internet zum Herunterladen […]

Weiterlesen Schreiben Sie einen Kommentar

Abmahnung Deutscher Fußballbund (DFB GmbH) durch Breiten Burkhardt Rechtsanwälte?

Hier finden Sie Informationen über eine markenrechtliche Abmahnung des Deutschen Fußballbund (DFB GmbH). Der Deutsche Fußballbund wird vertreten durch die Kanzlei Breiten Burkhardt Rechtsanwälte. Abmahngegenstand ist der Verkauf Ware unter Verwendung der geschützten Marke des Deutschen Fußballbundes“. In der Abmahnung werden zunächst Ansprüche auf Auskunft und Unterlassung geltend gemacht. Anspruch auf Kostenerstattung und Schadensersatz dürften […]

Weiterlesen Schreiben Sie einen Kommentar

Forderungsschreiben PNO Inkasso AG im Auftrag der Fahl, Meihöfer & Neu GbR

Archiv 2018

UpDate (2): In oben beschriebener Angelegenheit verschickt die PNO Inkasso AG im Auftrag der Fahl, Meihöfer & Neu GbR (Branchenheld.de) Forderungsschreiben. Gegenstand der Forderungsschreiben sind Gebühren aus kostenpflichtigen Branchenbuchverträgen, die aufgrund einer telefonischen Beauftragung zustande gekommen sein sollen. Neben dem offenen Rechnungsbetrag fordert das Inkassobüro die Zahlung von Mahnkosten sowie die Erstattung der Inkassokosten. Wenn […]

Weiterlesen Schreiben Sie einen Kommentar