News in der Kategorie eBay & Co.

Archiv 2018

Hier finden Sie unter der Kategorie eBay & Co. verfasste Mitteilungen und Berichte zu Themen oder Urteilen aus den Tätigkeitsschwerpunkten der Anwaltskanzlei Schuster. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann ich keine Haftung übernehmen. Die Mitteilungen stellen keine Beratung dar. Sie sind allgemein gehalten. Sie können nicht oder nicht vollständig zur Lösung eines konkreten Falles herangezogen werden. Die Lösung eines konkreten Falles erfordert stets eine individuelle Prüfung der Sach- und Rechtslage.

29. Januar 2018

Keine Schadensersatzpflicht des Verkäufers nach wirksamer Anfechtung des Angebots bei ebay

UpDate (8): Nach einer Entscheidung des Amtsgericht München mit Urteil vom 09.03.2017, 274 C 21792/16, kann der Verkäufer eines Artikels bei eBay sein Angebot wegen Erklärungsirrtum anfechten, wenn er irrtümlich bei eBay anstelle der beabsichtigten Auktion einen Sofortpreisverkauf zu einem ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
2. Dezember 2017

Anspruch des Verkäufers auf Kaufpreiszahlung bei erfolgreichem Käuferschutz bei PayPal?

Die Bezahlung des Kaufpreises über den Bezahldienst PayPal hat für den Käufer erhebliche Vorteile. Denn die PayPal-Käuferschutzrichtlinie bestimmen für die Fälle, in denen der Käufer den bestellten Kaufgegenstand nicht erhalten hat oder dieser erheblich von der Artikelbeschreibung abweicht, nach einem ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
2. Dezember 2017

Abmahnung Reichelt Klute Aßmann für Koch Media wegen des PC-Spiels „Dead Island Riptide“

Hier finden Sie Informationen über eine urheberrechtliche Abmahnung der Firma Koch Media GmbH aus Höfen/Österreich. Die Firma Koch Media GmbH wird anwaltlich vertreten durch die Rechtsanwälte Reichelt Klute Aßmann aus Hamburg. In der Abmahnung lässt die Firma Koch Media GmbH ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
9. Dezember 2016

Kein Widerrufsrecht bei Kauf von Erotikartikel mit Hygienesiegel im Internet

Der Verbraucher ist mittlerweile daran gewöhnt, beim Kauf von Ware im Internet ein Widerrufsrecht zu haben. Mitunter ist damit die Annahme verbunden, die Ware ausgiebig testen zu können und wenn sie dann nicht gefällt, diese zurückgeben zu können. Doch beide ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
17. September 2016

Zur Wirksamkeit der Vereinbarung einer Vertragsstrafe in eBay-Angeboten – Spaßbieter

Immer häufiger „vereinbaren“ Verkäufer in ihren Angeboten bei eBay eine so genannte „Spaßbieterklausel“. Nach der Vorstellung des Verkäufers soll der Käufer, der den Artikel nicht abnimmt, eine Vertragsstrafe bezahlen. Hier stellt sich die Frage, unter welchen Voraussetzungen eine solche Vereinbarung ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
4. September 2016

Schadensersatzpflicht des Verkäufers bei eBay nach Preismanipulation durch Eigengebote

Ein Verkäufer hatte bei ebay eineb VW Golf 6 im Wege der Auktion mit einem Startpreis von 1,00 EUR eingestellt. Ein Interessent bot auf das Fahrzeug. Ebenso bot der Verkäufer über ein zweites Benutzerkonto. Weitere Bieter gab es nicht. Auf ...Weiterlesen | Schreiben Sie einen Kommentar »
1 2 3 12
zurück
Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail